+
Auf der Beifahrerseite landete der Sprinter auf der A92.

A92 München-Deggendorf

Sprinter fliegt von der Autobahn

  • schließen

Eitting - Glück im Unglück hatte ein Spediteur bei einem Unfall am Mittwochmorgen auf der A92 nahe der Anschlussstelle Erding/Flughafen.

Auf der Seite gelandet ist dieser Mercedes Sprinter am Mittwochmorgen auf der A 92 München – Deggendorf. Kurz hinter der Anschlussstelle Erding/Flughafen verlor der 22-jährige Rumäne aus dem Kreis Dachau die Kontrolle über seinen Lieferwagen, der bei einer Firma in Puchheim (Kreis Fürstenfeldbruck) angemeldet ist. Der Wagen rutschte die Böschung hinunter, an ihm entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro, so die Verkehrspolizei Freising. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Im Einsatz waren auch die Feuerwehr Eitting, die First Responder aus Schwaig und die Autobahnmeisterei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stürmische Annäherungsversuche
Michael Altingers legendäre Brettltour gastierte auf dem Sinnflut Festival. Mit dabei waren Christian Springer, Martin Frank und Constanze Lindner.
Stürmische Annäherungsversuche
Trainingslager des Lebens beendet
Der Stolz war Schulleiter Josef Grundner anzumerken: Alle 186 Zehntklässlerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut haben die Mittlere Reife bestanden. 45 haben eine Eins …
Trainingslager des Lebens beendet
Dorfen startet eine Klo-Offensive
Dorfen hat jetzt ein Klo-Konzept: 13 Gaststätten und Geschäfte in der Stadt stellen ab sofort kostenlos ihre „stillen Örtchen“ öffentlich zur Verfügung. „Nette Toilette“ …
Dorfen startet eine Klo-Offensive
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) kann sich vorstellen, die Trägerschaft des Frauenhauses ab 1. März 2018 vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) zu übernehmen.
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“

Kommentare