+

Obst- und Gartenbauverein Eitting 

Rita Faltlhauser ist neue Gartler-Chefin

Der Obst- und Gartenbauverein Eitting ist unter neuer Führung. In der Generalversammlung beim Eittinger Fischerbräu wurde die bisherige stellvertretende Vorsitzende Rita Faltlhauser zur neuen Vereinschefin gewählt und löst damit Silvia Söhl ab. Rudi Hansel wurde in den von Kreisvorsitzender Brigitte Murla geleiteten Neuwahlen als Zweiter Vorsitzender bestimmt.

Eitting – Maria Tauber hat sich nach 20 Jahren als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung gestellt. Als ihre Nachfolgerin wurde Franziska Hufschmid gewählt. Der weitere Vorstand blieb unverändert.

Neben den Neuwahlen gab es auch einen Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. So wurde eine Jugendgruppe gegründet, die Rita Faltlhauser leitet. Außerdem standen der Verkauf von Kräuterbuschen an Maria Himmelfahrt, Kinder-Ferienprogramme und -Aktionen auf dem Programm, ebenso eine Drei-Tages-Fahrradtour in Südtirol und das Kirtafest am Stammehof.

Nach den Neuwahlen hielt Kreisvorsitzende Murla noch einen Vortrag zum Thema „Schnittmaßnahmen im Garten“ .  red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Walzertanzen in der Apotheke
Klingt komisch, ist es aber nicht: In der Parkapotheke in Dorfen kann man Walzer tanzen. Apotheker Jens Krautscheid setzt auf den Apotheken-Walzer als Mittel zur Wahrung …
Walzertanzen in der Apotheke
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Das Bild ist anschaulich: Man hält einem Esel eine Karotte vor die Nase. Dadurch wird er motiviert, sich zu bewegen. Neudeutsch nennt man das „Carrotmob“ – ein solcher …
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte
Nach den Fällen von Afrikanischer Schweinepest in Belgien breitet sich auch im Landkreis die Angst vor der Tierseuche weiter aus. Während der Kreisjagdverband auf …
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte
Taufkirchen Gemeinde kommt Anwohnern entgegen
Die umstrittene Bebauung des Bernrock-Grundstücks ist einen Schritt weiter gekommen. Auf Druck von Anwohnern wurde unter anderem die Bebauungsdichte reduziert.
Taufkirchen Gemeinde kommt Anwohnern entgegen

Kommentare