+
Im Rewe-Logistiklager schlugen die Langfinger aus den eigenen Reihen zu.

Rewe-Logistiklager Eitting

Personal klaut im eigenen Betrieb

  • schließen

Das ist schon dreist: Mindestens zwei Mitarbeiter des Rewe-Logistiklagers in Eitting haben im großen Stil den eigenen Betrieb bestohlen.

Jetzt gingen sie Zivilfahndern der Erdinger Polizei ins Netz. Stellvertretender Inspektionsleiter Bodo Urban berichtet, dass Rewe bereits im Dezember bemerkt hatte, vom eigenen Personal bestohlen zu werden, darunter Fleisch- und Wurstwaren sowie Molkereiprodukte. Daraufhin legten sich Fahnder auf die Lauer. Mit Erfolg: Am Mittwochmorgen konnten bei Attaching (Kreis Freising) zwei Verdächtige beim Umladen des Diebesguts in ein Auto festgenommen werden. Nach derzeitigem Stand soll es sich um ein Trio handeln, das nicht deklarierte und etikettierte Waren mit Hilfe von Lieferfirmen aus der Logistikhalle entwendet zu haben. Die Räume eines Leiters Wareneingang wurden durchsucht. Mit Erfolg: Zwei Kühltruhen voller Lebensmittel wurden entdeckt. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Die Gnadenkapelle übte im Kinocafé in Taufkirchen viel Kritik. Trotzdem lautet die Devise20 Lebensfreude.
Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Die Liedermacherin Helga Brenninger aus Schwindkirchen stellte am Wochenende im E3-Eiskeller in Dorfen ihre neue CD vor. Die elf Songs sind von Lebensfreude geprägt.
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Die Gemeinde Ottenhofen will in Herdweg Bauland schaffen. Darum hat sie die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet Sempt- und Schwillachtal beantragt. …
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt
Dorfen soll digitaler werden. Im Rahmen dieses von der Stadt geplanten Digitalisierungsprozesses hat der Förderkreis Dorfen in Zusammenarbeit mit Marketingfachwirt Georg …
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt

Kommentare