+
Zum dritten Mal binnen eines Jahres brannte bei Umwelt Wurzer Sperrmüll.

Selbstentzündung? Dritter Brand in einem Jahr

Spermüll in Flammen

  • schließen

Großalarm für zahlreiche Feuerwehren aus dem westlichen Landkreis: In der Nacht auf Samstag ist bei Umwelt Wurzer in Eitting ein Feuer ausgebrochen.

Eitting - Nach Angaben der Polizei war aus noch ungeklärter Ursache gegen 0.45 Uhr eine größere Menge Sperrmüll in Flammen aufgegangen. Möglicherweise war es Selbstentzündung. Die Löscharbeiten waren unkompliziert, weil der Müll im Freien lagerte. Die Einsatzkräfte bekämpften den Brand von zwei Seiten aus und hatten ihn rasch im Griff. Schaden entstand keiner.

Im Mai und im Oktober vergangenen Jahres war bei dem Entsorger bereits zweimal Sperrmüll in Flammen aufgegangen. Auch damals waren zahlreiche Feuerwehren im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaufland evakuiert
„Brand Kaufhaus“ lautete der Alarm am Montagmorgen für zahlreiche Einsatzkräfte in Erding.
Kaufland evakuiert
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Zu einem schweren Unfall mit einem Range Rover werden die Feuerwehren Pastetten und Reithofen alarmiert. Doch vor Ort angekommen stellt sich heraus, dass es kein …
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Handballzentrum eine „Fake-Nummer“?
Zweifel an der Realisierung des Handball-Leistungszentrums in Altenerding kamen beim CSU-Frühschoppen auf. Abwarten, was der Investor liefert, riet Janine Krzizok, …
Handballzentrum eine „Fake-Nummer“?
Waldbad soll Lehrschwimmbecken erhalten
Die Gemeinde Taufkirchen will im Waldbad ein Lehrschwimmbecken errichten. Das Projekt wird morgen Abend im Gemeinderat vorgestellt (19 Uhr, Großer Sitzungssaal Rathaus).
Waldbad soll Lehrschwimmbecken erhalten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.