1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Eitting

Reisener Profiboxer live am RTL-Telefon

Erstellt:

Von: Hans Moritz

Kommentare

rtl-simon-zachenhuber-spendenmarathon
„RTL Spendenmarathon. Hier spricht Simon Zachenhuber.“ Der Boxer aus Reisen saß bei der Livesendung im Studio an einem der vielen Spendentelefone. Hier zeigt er auf einen Zwischenstand. Über 22 Millionen kamen zusammen. © privat

Seine Boxhandschuhe waren bei diesem Einsatz fehl am Platz. Simon Zachenhuber, Profiboxer aus Reisen, saß am Telefon des RTL-Spendenmarathons, der live aus Köln übertragen wurde.

Reisen - „Es war eine Riesengaudi“, berichtete der 23-Jährige.

Drei Stunden lang war er im Studio und nahm Anrufe im Minutentakt entgegen. „Ich musste mich in dem Trubel wirklich konzentrieren, um alle Namen und Bankverbindungen richtig zu notieren“, erzählt er schmunzelnd. „Ein paar haben Bairisch geredet, da habe ich natürlich im Dialekt geantwortet.“ Besonders gefreut habe er sich, „als ich einen Taufkirchener am Telefon hatte“. Die höchste Spende, die er entgegennahm, betrug 1000 Euro, die kleinste 20. Insgesamt spielte die Benefizgala, die von Wolfram Kons moderiert wurde, über 22 Millionen Euro ein – Rekord.

Für Zachenhuber war es auch ein tolles Erlebnis, weil er viele Promis traf, darunter auch befreundete, etwa den Turner Fabian Hambüchen. Freilich ließ es sich der Eittinger nicht nehmen, Box-Legende Henry Maske um ein gemeinsames Foto zu bitten.

Zachenhuber und RTL – das funktioniert seit „Let’s Dance“ 2021 sehr gut. Bei der Show hatte er sich mit seiner Partnerin Patricija Belousova auf den vierten Platz getanzt. „Man hat mich gefragt, bei dieser guten Sache habe ich nicht lange überlegt.“ ham

Auch interessant

Kommentare