+

Unfall auf der A92

Wohnwagen zerstört

Eitting - Zu knapp eingeschert ist ein 38-jähriger Deggendorfer an einer Baustelle auf der A92. Die Quittung: Sein Wohnwagen ist jetzt Schrott.

Regelrecht zerfetzt wurde ein Wohnwagen gestern bei einem Unfall auf der A 92. Ein 38-jähriger Deggendorfer war am Nachmittag mit seinen Sprinter samt Wohnwagen auf der A92 Richtung München unterwegs gewesen, als ihm an einer Baustelle in Höhe Höhe Eitting ein verhängnisvoller Fahrfehler unterlief: Der Verkehr wurde dort über die Standspur geleitet, und der Deggendorfer scherte knapp vor dem Lkw eines 41-jährigen aus Eggenfelden ein, musste dann aber staubedingt bremsen. Der Trucker konnte ein Auffahren nicht verhindern. Der Wohnwagen wurde komplett zerstört. Die Fahrspur Richtung München war etwa eine Stunde gesperrt, und es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: 30 000 Euro.

Bilder: Wohnwagen nach Unfall völlig zerstört

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

14 000 Euro Sachschaden
Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 20 86 ist am Mittwochabend ein Sachschaden in Höhe von 14 000 Euro entstanden.
14 000 Euro Sachschaden
International lernen
Von Nachbarn lernen und sich untereinander austauschen – dieses Ziel verfolgt das Projekt Erasmus+ der Europäischen Union. Derzeit nimmt die Berufliche Oberschule (BOS) …
International lernen
Gegen Raserei: Kinder disziplinieren ihre Eltern
Donnernden Jubel gab es von den Schülern der Carl-Orff-Grundschule an der Langen Feldstraße in Altenerding für die Autofahrer, die sich an das vorgegebene Tempolimit …
Gegen Raserei: Kinder disziplinieren ihre Eltern
Bühne frei für junge Talente
Einmal mehr bot das Erdinger Jugendzentrum Sonic eine Bühne für talentierte Nachwuchsbands aus der Region. Aus Erding waren gleich drei preisgekrönte junge Bands am …
Bühne frei für junge Talente

Kommentare