Schwere Unfälle am Wochenende

Landkreis - Sechs Verletzte und 95 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines ereignisreichen Wochenendes auf den Straßen im Landkreis. Auslöser des schwersten Unfalls war eine Entenfamilie.

Direkt an der Grenze zwischen den Landkreisen Erding und Ebersberg begann am Sonntagvormittag zwischen Finsing und Pliening eine Entenfamilie über die Staatsstraße 2082 zu watscheln. Ein 26-jähriger Poinger bremste laut Angaben der Poinger Polizei seinen Audi ab, um den Wasservögeln das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Ein hinter ihm fahrender 37-jähriger Lastzug-Fahrer aus Gangkofen konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und wich nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Hierbei stieß der schwere Zug nahezu frontal mit dem Auto einer 67-jährigen Neufinsingerin zusammen, die Richtung München unterwegs war.

Bilder von der Unfallstelle

Frontal-Crash wegen Entenfamilie

Die Frau erlitt beim Zusammenprall Zusammenprall schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchener Klinikum gebracht. Ihr Zustand hat sich mittlerweile stabilisiert. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft die Sicherstellung der Fahrzeuge und ein unfallanalytisches Gutachten an. Die Staatsstraße war etwa fünf Stunden komplett gesperrt und konnte erst um 15.15 Uhr wieder frei gegeben werden.

Bodenloser Leichtsinn führte am Freitag gegen 22.30 Uhr zu einem schweren Unfall auf der B 388 zwischen Unterstrogn und Erding auf Höhe Straßmair. Beiteiligt waren zwei zwei 3er BMW, deren sechs Insassen im Alter zwischen 19 und 25 Jahren mit leichten Verletzungen davonkamen. Der Sachschaden an den Autos beträgt etwa 32 000 Euro.

Nach Zeugenangaben waren die beiden Autos hintereinander in Richtung Erding unterwegs und hatten zuvor bereits mehrere Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit überholt. Der 20-jährige Fahrer des zweiten BMW fuhr schließlich der 22-jährigen Fahrerin des vorausfahrenden Wagens in einer langgezogenen Linkskurve hinten auf, wodurch beide Autos nach links von der Fahrbahn schleuderten und im Feld nebeneinander zum Liegen kamen.

Die jeweils drei Insassen der beiden BMW kamen mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Bockhorn, Kirchasch und Erding eingesetzt. Weitere Unfallzeugen werden gebeten, sich beim Einsatzzug der PI Erding unter Tel. (0 81 22) 96 01 05 zu melden.

Am Samstagabend kam es auf der A 92 bei Langenpreising zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen und 27 000 Euro Sachschaden. Ein 45-jähriger Bauspengler aus Landshut übersah, so die VPI Freising, beim Ausscheren mit seinem Anhängergespann, dass er bereits von einem anderen Auto überholt wurde, das von von einem 22-jährigen Dingolfinger gesteuert wurde. Die Fahrzeuge stießen zusammen und schleuderten nach rechts von der Fahrbahn. Der Wagen des Dingolfingers überschlug sich, der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Die beiden Männer kamen schwerverletzt ins Krankenhaus. Nach einer halben Stunde konnte zumindest der linke Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben werden. An den drei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

In Flammen ging eines der beiden Autos auf, die am Samstagabend gegen 22 Uhr auf der Dorfener Kreuzung in Erding zusammengestoßen waren. Der 72-jährige Fahrer eines Mercedes C-Klasse aus Massing hatte laut Erdinger Polizei beim Linksabbiegen von der Anton-Bruckner Straße in die B 388 einen entgegenkommenden Ford Focus übersehen. Der 21-jährige Fahrer des Ford blieb ebenso wie der Mercedesfahrer unverletzt, doch fing sein Pkw zu brennen an und musste durch die Feuerwehr Erding gelöscht werden. Sachschaden: 6000 Euro.

Schwerer Unfall auf der B388

Schwerer Unfall auf der B388

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der lange Weg zur ersten eigenen Platte
Für die Produktion der eigenen CD hat Sara Brandhuber ein Projekt gestartet. Crowdfunding soll helfen, den Traum zu verwirklichen.
Der lange Weg zur ersten eigenen Platte
Bauen, wo einst ein Riesen-Speicher stand
Im Erschließungsgebiet Am Haidfeld in Buch am Buchrain wurden die Archäologen fündig. Das freut nicht jeden.
Bauen, wo einst ein Riesen-Speicher stand
Von Trage-Café bis Tanzgymnastik
Das Haus der Begegnung Am Rätschenbach in Erding soll allen Bürgern offen stehen. Das BRK Erding füllt das Haus mit Leben. Vom Trage-Café bis zur …
Von Trage-Café bis Tanzgymnastik
Scherenschleifer haut mit 100 Euro ab
Die Gutgläubigkeit einer Wartenbergerin hat ein Unbekannter am Dienstagnachmittag ausgenutzt.
Scherenschleifer haut mit 100 Euro ab

Kommentare