+
Es gibt ihn wieder, den Eintopf der Benefizaktion „Erbse“ (v. l.): Oberst Stefan Schmid-Schickhardt gab mit der Leiterin des Einrichtungsverbundes, Gertrud Hanslmeier-Prockl, die Suppe in Fendsbach aus. Auch Pastettens Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger (r.) schmeckte es.

Aktion Erbse des Fliegerhorsts Erding

1200 Liter pro Woche

Fendsbach/Erding – Vorkosten in Fendsbach – Verkauf startet morgen

Je 1200 Liter Erbseneintopf werden an den Samstagen im Advent für die Aktion „Soldaten helfen“ gekocht und immer ab 10.30 Uhr auf dem Grünen Markt in Erding ausgegeben. Gestern Vormittag fand die Auftaktveranstaltung im Fendsbacher Hof statt.

Oberst Stefan Schmid-Schickhardt besuchte mit einer Abordnung aus dem Fliegerhorst die Betreuten-Einrichtung und gab die feine Suppe aus. Außerdem nutzte das Besucherteam die Gelegenheit, bei einer Führung mit dem Mitarbeiterteam und den Bewohnern ins Gespräch zu kommen.

Die Benefizaktion „Erbse“ des Fliegerhorsts unterstützt bedürftige Bürger im Landkreis Erding und findet zum 37. Mal statt. In Erding wird die Suppe erstmals diesen Samstag, 26. November, zu den Klängen der Himolla-Blaskapelle ausgegeben. An den Adventssamstagen kann man auf dem Grünen Markt nicht nur den beliebten Erbseneintopf, sondern auch selbst gebackene Kuchen, Glühwein und andere Getränke kaufen.

Die Einnahmen führten 2015 zusammen mit den Spenden aus den Sammelbüchsen, den Zuwendungen beim Adventskonzert und den großzügigen Sach- und Geldspenden von Firmen und Privatpersonen zu dem Rekordergebnis von 55 500 Euro. Das Adventskonzert mit Mitwirkenden der Kreismusikschule Erding ist am Donnerstag, 8. Dezember um 19 Uhr in der Stadtpfarrkirche zu hören.  

vev

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bald auch Hilfen für Einheimische
In der Taufkirchener Puerto Jugendwohngemeinschaft von Condrobs sollen in absehbarer Zeit nicht nur unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut werden, sondern auch …
Bald auch Hilfen für Einheimische
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit
Seit 50 Jahren ist das Wohn- und Pflegeheim der Barmherzigen Brüder in Algasing eine Heimat für Menschen mit Behinderung. Trotz Umbruchs soll das Kloster ein Haus der …
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit
Ernst Howerka verkauft seine Parfümerien
Erding - In der Erdinger Geschäftswelt endet zum Ende dieses Monats eine 66-jährige Familientradition: Ernst Howerka gibt seine drei Parfümerien ab. Der Betrieb an der …
Ernst Howerka verkauft seine Parfümerien
Tamara Wakonig ist unter Bayerns Besten
Tamara Wakonig von „Die Blumenoase“ aus Dorfen hat bei der Bayerischen Meisterschaft der Floristen den 3. Platz belegt.
Tamara Wakonig ist unter Bayerns Besten

Kommentare