erding-corona-vierte-welle
+
Die vierte Welle nimmt im Landkreis Erding einen besonders starken Verlauf. Allein übers Wochenende wurden 61 neue Infektionen bekannt, so viele wie seit Monaten nicht mehr.

Besorgniserregende Entwicklung im Landkreis Erding

61 neue Corona-Infektionen übers Wochenende

  • Hans Moritz
    VonHans Moritz
    schließen

Die Corona-Lage im Landkreis Erding ist weiter sehr besorgniserregend. Die Zahl neuer Fälle war am Wochenende so hoch wie seit Monaten nicht mehr.

Erding - Während bundesweit die Inzidenz leicht sinkt – am Sonntag lag sie bei 80,2 – steigt sie hier weiter stark an. Am Samstag gab das Robert-Koch-Institut den Wert mit 151,9 an, am Sonntag kletterte er auf 156,2. Den Sieben-Tage-R-Wert bezifferte das RKI mit 1,04. Das heißt, 100 Infizierte stecken 104 weitere Personen an. Das Landratsamt berichtete am Sonntag von 61 (!) Neu-Infektionen übers Wochenende. Die Betroffenen sind zwischen vier und 90 Jahre alt und kommen aus Erding (21), Wartenberg (5), Fraunberg, Moosinning, Oberding (je 4), Dorfen, Walpertskirchen, Isen (je 3), Bockhorn, Taufkirchen, Wörth (je 2), Berglern, Eitting, Finsing, Inning, Langenpreising, Neuching, Ottenhofen und Pastetten (je 1). 368 Infizierte sind aktuell bekannt, 624 in Quarantäne.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare