Eine Hand mit blauem Einweghandschuh und einer Impfdosis in der Hand.
+
Läuft alles nach Plan, wird am Sonntag, 27. Dezember, im Landkreis Erding mit dem Impfen begonnen. (Symbolfoto)

Gemeinsamer Start im Impfzentrum und in Pflegeheimen – 40 Corona-Neuinfizierte – Inzidenzwert sinkt auf 193,9

Ab Sonntag wird im Landkreis geimpft

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Einige gute Nachrichten im Landkreis Erding: Der 7-Tage-Wert ist wieder unter 200 und die Impfungen beginnen am Sonntag.

Erding – Gute Nachrichten zu Weihnachten: Der Corona-Impfstoff wird am Zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, in Erding angeliefert. Dies teilte das Landratsamt mit. Damit kann das vom BRK-Kreisverband betriebene Impfzentrum in der Schulturnhalle am Lodererplatz tatsächlich am Sonntag, 27. Dezember, mit dem Impfen beginnen.

„Der Landkreis Erding ist einer der ersten Landkreise, die nicht nur mit der Impfung in Pflegeheimen, sondern auch direkt im stationären Impfzentrum starten“, betont Sprecherin Daniela Fritzen und kündigt die nächsten Chargen des Vakzins der Firmen Biontech/Pfizer voraussichtlich für 29. und 31. Dezember an.

Die Impfbereitschaft in der Bevölkerung ist hoch (wir berichteten). Und das BRK hat darauf reagiert. Nachdem zum Start der Terminvergabe am Dienstag über 3000 Anrufer durchkommen wollten, wurde die Telefonnummer inzwischen mit mindestens vier Mitarbeitern besetzt. Die über 80-jährigen Bürger, die in der ersten Runde vorrangig geimpft werden sollen, sind laut Fritzen vom Freistaat Bayern direkt angeschrieben und über die Impfberechtigung informiert worden. Die Pflegeeinrichtungen hat der Landkreis in Kenntnis gesetzt. Weitere Infos zum Ablauf und den benötigten Dokumenten sind im Internet auf www.brk-erding.de/impfzentrum zu finden.

40 Corona-Neuinfizierte sind seit Dienstag im Landkreis hinzugekommen. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 3944.

Dafür ist die sogenannte 7-Tage-Inzidenz deutlich gesunken und liegt nach offiziellen Angaben des RKI aktuell bei 193,9. Am Mittwoch betrug sie noch 230,9. Die Zahl der Genesenen stieg um einen auf 3064 Personen. Damit gelten 847 Menschen im Landkreis als infiziert (Freitag: 808).

Im Klinikum Erding werden derzeit 30 Covid-19-Patienten behandelt, fünf davon auf der Intensivstation (davon vier beatmet). Am Testzentrum in Erding wurden am Dienstag 432 Bürger getestet. Insgesamt wurden bisher 29 986 Tests durchgeführt. Die Screeningstelle Dorfen ist an Heiligabend von 8 bis 14 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag, 26./27. Dezember, von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wegen eines positiven Covid-19-Falls ist eine Asylunterkunft im Markt Wartenberg von einer Quarantäne betroffen. Zudem wurden in einer Arbeiterunterkunft am Flughafen München acht positive Fälle bekannt.

Gabi Zierz

Die Neuinfizierten

stammen aus: Erding (13), Flughafen (8), Inning am Holz (3), Oberding (3), Fraunberg (2), Wartenberg (2), Wörth (2), Bockhorn, Dorfen, Eitting, Lengdorf, Moosinning, Pastetten und Taufkirchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare