Die gelben Pfeile gelten: Seit Dienstagnachmittag ist wieder alles beim Alten. Von Eitting kommend biegt man auf der linken Spur links ab, rechts geht’s geradeaus oder nach rechts.
+
Die gelben Pfeile gelten: Seit Dienstagnachmittag ist wieder alles beim Alten. Von Eitting kommend biegt man auf der linken Spur links ab, rechts geht’s geradeaus oder nach rechts.

Neue Fahrbahn-Markierungen verwirren Autofahrer – Stadt zieht Änderung zurück

Abbiege-Chaos an der Weißbräu-Kreuzung in Erding

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Für Verwirrung haben neue Abbiegepfeile an der Weißbräu-Kreuzung in Erding gesorgt. Der Ärger war groß Jetzt hat die Stadt die Änderung wieder zurückgenommen.

Erding – Lautes Gehupe, Aufblenden, Beinahe-Unfälle: Davon berichten Autofahrer, seit die Stadt die Abbiegeregeln an der Weißbräu-Kreuzung geändert hat. Gut 14 Tage währte dieser Zustand, seit gestern Nachmittag ist alles wieder beim Alten.

Was war passiert? Weil es auf der Kreuzung der Anton-Bruckner-Straße mit der Sigwolfstraße regelmäßig zu Unfällen kommt, vor allem beim Linksabbiegen, hat die Stadt eingegriffen. Zunächst wurde die Ampelschaltung so geändert, dass beim Linksabbiegen auf der Sigwolfstraße der Gegenverkehr Rot hat. Dabei wird es auch bleiben.

Außerdem wurden die Pfeile auf den Fahrspuren so verändert, dass – von Eitting kommend – auf der linken Spur nicht nur das Linksabbiegen, sondern auch das Geradeausfahren erlaubt war. Die rechte Spur war nur noch Rechtsabbiegern vorbehalten. Dies stieß bei vielen Autofahrern auf Unverständnis. Fahrlehrer Christoph Flittner wunderte sich über die Änderung und bezeichnet sie als völlig atypisch: „Das gibt’s sonst nirgends.“ Spätestens, wenn zwei Autos dort an der Ampel warten, seien die Pfeile auf der Fahrbahn verdeckt. Vor allem, wenn sich auf der rechten Spur ein Lastwagen eingeordnet habe, der eigentlich geradeaus fahren will, könne es für den Nebenmann gefährlich werden. So geschehen bei einer Fahrstunde mit einem Motorradfahrer, der gerade noch ausweichen konnte, erzählt Flittner.

Er war einer der Anrufer im Rathaus, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Die Stadtverwaltung wollte zunächst noch so genannte Vorwegweiser aufstellen, um frühzeitig auf die geänderte Situation hinzuweisen. Die braucht’s nun nicht mehr. Am Dienstagnachmittag wurde die Änderung zurückgezogen. Jetzt fährt man auf der rechten Spur wieder gerade aus oder biegt rechts ab. Die linke Spur ist Linksabbiegern vorbehalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flut an kranken Kätzchen: Tierschutzjugend Erding schreitet ein
Flut an kranken Kätzchen: Tierschutzjugend Erding schreitet ein
B 15 neu: CSU sucht den Schulterschluss Im Kreis Erding und neue Verbündete
B 15 neu: CSU sucht den Schulterschluss Im Kreis Erding und neue Verbündete
„Kein Zuckerschlecken“: Wartenbergs VG-Geschäftsleiter spricht über seinen Aufstieg
„Kein Zuckerschlecken“: Wartenbergs VG-Geschäftsleiter spricht über seinen Aufstieg
Ab sofort zwei Stände dienstags: Bekommt Berglern sogar einen Wochenmarkt?
Ab sofort zwei Stände dienstags: Bekommt Berglern sogar einen Wochenmarkt?

Kommentare