Abbiege-Unfall in Erding

18 000 Euro Sachschaden

  • schließen

Sachschaden in Höhe von etwa 18 000 Euro und drei Verletzte sind die Bilanz eines Abbiege-Unfalls in Erding.

Erding – Laut Erdings Polizeichef Anton Altmann hat am Donnerstag gegen 13.15 Uhr der Fahrer eines VW Tuareg beim Linksabbiegen von der Straße Am Bahnhof in die Dorfener Straße einen entgegenkommenden VW Sharan übersehen. Beim Zusammenstoß zog sich der Tuareg-Fahrer Nackenverletzungen zu, die Fahrerin des Sharan erlitt ebenfalls Verletzungen im Nackenbereich und ihr Beifahrer Nacken- und Brustkorbprellungen. Die Insassen des Sharan wurden vor Ort behandelt, der Tuareg-Fahrer kam ins Klinikum Erding gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Einige Firmen würden gerne Asylbewerber einstellen. Doch diesen fehlt häufig die Arbeitserlaubnis. Sogar mitten in der Ausbildung wird die Erlaubnis entzogen.
Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
In Erding sind falsche Polizisten unterwegs. Es gibt ein erstes Opfer. Die „echte“ Polizei rät zu größter Vorsicht.
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
Streit in Asylunterkunft
Drei Polizeiautos sind am Montagmittag zur Flüchtlingsunterkunft nach Schwindkirchen gerast. Ursächlich war ein mysteriöser Notruf. Darum ging es: 
Streit in Asylunterkunft
Stier verletzt Landwirt schwer
Mit zahlreichen Knochenbrüchen ging es für einen Langenpreisinger Landwirt vom Stall direkt in den Schockraum einer Münchner Klinik. Das war der Grund:
Stier verletzt Landwirt schwer

Kommentare