+
Am Kronthaler Weiher haben Abiturienten gefeiert.

Abiturienten flohen vor heftigem Gewitter

Müllberg nach Abi-Feier am Weiher - doch dann wendet sich alles

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Hunderte Abiturienten haben gefeiert - bis ein heftiges Gewitter aufzog. Panikartig verließen sie das Gelände und hinterließen jede Menge Müll - allerdings nicht lange.

  • Am Kronthaler Weiher haben am Freitag mehrere hundert junge Leute ihr Abitur gefeiert.
  • Als ein heftiges Gewitter aufzieht, fliehen sie - und hinterlassen jede Menge Müll.
  • Am nächsten Morgen kommt ein Teil von ihnen wieder und tut etwas Wunderbares.
  • Noch mehr lokale Geschichten gibt es in unserem wöchentlichen Regionen-Newsletter für Erding oder in unserer App.

Abi-Feier am Kronthaler Weiher: 700 Leute feiern - bis das Gewitter kommt

Erding – Dieses unbeschwerte Gefühl, den Schulabschluss endlich in der Tasche zu haben, trieb am Freitag mehrere hundert Abiturienten an den Kronthaler Weiher. Dort feierten sie ab Mittag gemeinsam mit Freunden. 600 bis 700 junge Leute dürften es gewesen sein. Am Ufer herrschte fröhliche Stimmung.

Abiturienten am Kronthaler Weiher bekommen Panik

Bis gegen 22 Uhr ein heftiges Gewitter mit Hagel über Erding hinweg fegte. „Da kam zum Teil Panik auf. Die Leute wollten nur noch heim“, berichtet Annika Wohner, eine der Abiturientinnen. Kein Wunder, dass die ganzen Hinterlassenschaften am Weiher blieben – Flaschen, Tüten, Verpackungen. Am nächsten Morgen lachte zwar die Sonne wieder, die Liegewiese war aber völlig vermüllt.

Am nächsten Morgen kommen die Schüler wieder - und räumen am Kronthaler Weiher auf

Dass die Schüler ihre Reifezeugnisse verdient haben, zeigen Wohner und ihre Mitschüler Nikolai Ebert und Noah Stadler. Die 17- und die beiden 19-Jährigen kehrten gegen 9 Uhr an die zerfledderte Feiermeile zurück. „Wir haben drei Stunden lang aufgeräumt“, berichtet Wohner. 

Vorbildlich: Annika Wohner, Nikolai Ebert und Noah Stadler (v. l.) räumten nach der Riesenfete am Kronthaler Weiher vorbildlich auf. 

15 volle Müllsäcke nach Abi-Party am Kronthaler Weiher

Die Poingerin ist als Mitglied der U 17-Frauennationalmannschaft und der Zweiten Mannschaft der FC-Bayern-Frauen bekannt. Der Sturm habe den Müll leider großflächig verteilt. Auch seien etliche Bierflaschen zu Bruch gegangen. „Am Schluss waren es um die 15 vollen Müllsäcke“, berichtet die Jugendliche.

Die Abiturienten sammeln alle Scherben ein - am Mittag kommen die Badegäste

„Für uns war von Anfang an klar, dass wir den Weiher sauber verlassen“, berichtet sie. „Wir wollten auf keinen Fall, dass andere unter unserer Party leiden müssen.“ Deswegen habe man auch genau darauf geachtet, alle Scherben einzusammeln. Ähnlich sahen es auch junge Leute, die vergangenes Jahr an der Isar im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gefeiert haben.

Die Hinterlassenschaften wurden dann mit einem Klein-Lkw abtransportiert. Und das rechtzeitig: Denn als sich das Erholungsgebiet in den Mittagsstunden füllte, war von den Resten der Abifete nichts mehr zu sehen. Der Polizei war die Sause übrigens keine Zeile in ihrem Pressebericht wert.

ham

Andernorts kam es nach einer Abi-Party zu einem Rettungseinsatz: Eine Feier von Abiturienten am Moosburger Aquapark nahm ein jähes Ende: Nach einem Notfall löste die Polizei die Party mit Hunderten Gästen auf. Jetzt lobt die einsatzleitende Beamtin die Jugendlichen.

Am Lüßer Weiher ist Feiern gerade schwierig. Der Badesteg am Lüßer Weiher ist derzeit gesperrt. Jetzt soll ein Sicherheitskonzept her, bevor er wieder freigegeben wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Soll die Deutsche Glasfaser auch in Langenpreising tätig werden? Am 4. August tagt der Gemeinderat zu diesem Thema öffentlich. Bürgermeister Josef Straßer kündigte in …
Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Deso Cube bei Edeka in Forstern: Waschanlage für den Einkaufswagen
Seit kurzem kann man bei Edeka in Forstern seinen Einkaufswagen selbst desinfizieren. Die neue Mini-Waschanlage steht direkt vor dem Eingang.
Deso Cube bei Edeka in Forstern: Waschanlage für den Einkaufswagen
Corona: Viele Tests und eine neue Infektion
Trotz derzeit intensiver Tests hat sich die Corona-Lage im Landkreis nach einigen lokalen Infektionsherden vorerst wieder beruhigt. Ein Kindergarten reagierte besonders …
Corona: Viele Tests und eine neue Infektion
Erinnerungen an Georg Ratzingers Zeit in Dorfen
Heute wurde der am 1. Juli verstorbene Papst-Bruder Georg Ratzinger in Regensburg beigesetzt. Um ihn trauern viele Menschen – auch in Dorfen. Denn der im Alter von 96 …
Erinnerungen an Georg Ratzingers Zeit in Dorfen

Kommentare