+
Abschreiben verboten: Die Turnhalle der Berufsschule dient im Moment als Prüfungsraum für die BOS-Abiturienten.

Berufliche Oberschule

Abiturprüfung, die Zweite

Erding – Nach den Gymnassien haben nun auch an der Beruflichen Oberschule (BOS) Erding die Abiturprüfungen begonnen. Insgesamt 548 Damen und Herren sind am Montag angetreten.

Heuer stellen sich 431 Schüler den Prüfungen zur Fachhochschulreife in der Klassenstufe zwölf und 117 Schüler denen zur Hochschulreife in der Klassenstufe 13. Neben sieben Klassenzimmer und der Aula stehen als Prüfungsörtlichkeiten auch ein Klassenraum und die Aula der benachbarten Berufsschule sowie deren Turnhalle zur Verfügung. Bereits in der Woche vor den Pfingstferien haben die Hausmeister, Schüler und Lehrer die Räume bestuhlt und für die anstehenden Prüfungen vorbereitet.

Nach dem Deutsch-Abi am Montag wurde gestern das Fach Mathematik geprüft. Nach einem freien Tag heute geht es mit dem Profilfach, entweder Pädagogik/Psychologie, Physik oder Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, am Donnerstag und der Prüfung im Fach Englisch am Freitag in die zweite Runde. Nach einer Pause geht es für den einen oder anderen Kandidaten noch ins Mündliche. Die Lehrer stehen dann vor der Herausforderung, etwa 2200 Arbeiten korrigieren zu müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schurer: Stinksauer, aber standhaft
Vor drei Wochen ist Ewald Schurer als SPD-Bezirkschef von den eigenen Genossen kalt gestellt worden. Wie geht es dem SPD-Bundestagsabgeordnetem heute? Wir haben …
Schurer: Stinksauer, aber standhaft
Krzizok bleibt an der Spitze
Janine Krzizok wird den Kreisverband Erding der Frauen-Union (FU) für weitere zwei Jahre führen. Bei der Kreisdelegiertenversammlung wurde sie einstimmig wiedergewählt.
Krzizok bleibt an der Spitze
Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Zwölf junge Leute aus Schwindkirchen und Umgebung haben am 5. Mai ein großes Abenteuer begonnen.
Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Ein neuer Jugendzeltplatz im Landkreis Erding. Das war das zentrale Thema bei der Vollversammlung des Kreisjugendrings Erding im katholischen Pfarrzentrum Taufkirchen.
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an

Kommentare