Die elf Geehrten aus den Landkreisen Freising und Erding (v.l.): Katharina Stadler, Helena Vetter, Julia Scholz, Simon Georg Heinrich, Vitus Mößmer, Christian Riesch, Marion Freytag, Michael Weber, Miriam Meßner, Jens Krumei und Anna-Christin Reuter bekommen ihre Urkunden von IHK-Präsident Erich Greipl (2.v.l.) und Josef Amann (IHK).  Foto: fkn
+
Die elf Geehrten aus den Landkreisen Freising und Erding (v.l.): Katharina Stadler, Helena Vetter, Julia Scholz, Simon Georg Heinrich, Vitus Mößmer, Christian Riesch, Marion Freytag, Michael Weber, Miriam Meßner, Jens Krumei und Anna-Christin Reuter bekommen ihre Urkunden von IHK-Präsident Erich Greipl (2.v.l.) und Josef Amann (IHK). Foto: fkn

Abschluss mit "sehr gut" geschafft

Freising - Als Beste ihres Ausbildungsberufes in ganz Oberbayern haben elf Jugendliche bei Unternehmen aus den Landkreisen Erding und Freising ihre Berufsausbildungen abgeschlossen. Jetzt erhielten die "Einser"-Absolventen dafür eine Auszeichnung.

Die IHK für München und Oberbayern zeichnete sie zusammen mit 161 weiteren „Einser"-Auszubildenden aus ganz Oberbayern bei einer Feierstunde im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München aus.

Die sieben Top-Azubis aus dem Landkreis Freising sind: Marion Freytag, Servicekauffrau im Luftverkehr (aerogate München, Gesellschaft für Luftverkehrsabfertigungen mbH), Simon Georg Heinrich, Technischer Produktdesigner, Jungheinrich Moosburg GmbH, Jens Krumrei, Fluggerätmechaniker Fachrichtung: Instandhaltungstechnik, Augsburg Airways GmbH & Co. KG, Hallbergmoos, Miriam Meßner, Bürokauffrau, ESRI Deutschland Group GmbH, Kranzberg, Vitus Mößmer, Fluggerätmechaniker (Fachrichtung: Instandhaltungstechnik), Lufthansa Technik AG, München-Flughafen, Christian Riesch, Mechatroniker, Hekuma GmbH, Eching, und Helena Vetter, Technische Zeichnerin (Fachrichtung: Maschinen- und Anlagentechnik), Krones AG, Freising. Insgesamt waren 30 435 Kandidaten zu den Abschlussprüfungen angetreten. Rund 92 Prozent der Teilnehmer haben ihre Ausbildung erfolgreich beendet, aber nur 172 Absolventen legten mit der Gesamtnote „sehr gut“ die beste Prüfung in ihrem Ausbildungsberuf ab.

„Sie haben mit Ihren exzellenten Leistungen bewiesen, dass Sie - allem Prüfungsdruck zum Trotz - in der Lage sind, sich mit Ihrem erworbenen Wissen und Können erfolgreich durchzusetzen“, betonte IHK-Präsident Erich Greipl. Die erfolgreichen Auszubildenden hätten dabei auch gezeigt, dass sie wüssten, worauf es im Berufsleben ankommt: „Mit Beharrlichkeit und Fleiß zu arbeiten, um ein Ziel zu erreichen“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare