+
Herzlichen Glückwunsch zum Staatspreis: Im Rahmen der Abschlussfeier der Staatlichen Berufsschule Erding bekamen 62 besonders erfolgreiche und Schüler eine zusätzliche Auszeichnung, die Landrat Martin Bayerstorfer (2. Reihe, li.) und Schulleiter Dieter Link (r.) überreichten. Über die weiteren Ehrungen berichten wir gesondert.

Abschlussfeier Berufsschule Erding

Gefragt sind Menschen, die sich einmischen

Ein Top-Jahrgang hat die Berufsschule Erding verlassen. 80 von 517 Absolventen erhielten für besondere Leistungen den Staatspreis der Regierung von Oberbayern, drei den Ehrenpreis der Franz-Eisenreich-Schulfondsstiftung.

Erding So viele Menschen wie am vergangenen Freitag beherbergt die Turnhalle der Staatlichen Berufsschule nicht oft. Nur wenn ein Schuljahresende naht, wird der Sportsaal proppevoll. Am Freitag hieß es für 517 Schülerinnen und Schüler Abschied nehmen von der Schule, ihren Lehrern und den jüngeren Mitschülern. 

„Unser Schuljahr stand im Zeichen von 150 Jahren Berufsschule Erding“, erklärte Schulleiter Dieter Link. In dieser Zeit habe sich gezeigt, dass die duale Ausbildung – die Zusammenarbeit zwischen Schule und Ausbildungsbetrieb – Erfolg zeigt. 

 Diese Ausbildung von Fachkräften stärke auch die regionale Wirtschaft. „Um die Leistungsfähigkeit der Schule auch in der Öffentlichkeit zu zeigen, haben die Schüler in diesem Jahr einen Maibaum aufgestellt und einen Brotbackofen für die Gastronomieabteilung geplant und gebaut“, erinnerte der Schulleiter. 

„Papst Franziskus hat vor vier Jahren zu Studenten gesagt: ,Schaut euer Leben nicht vom Balkon aus an, mischt euch ein‘“, zitierte Link. Mit ihrem Entschluss vor drei Jahren, eine Berufsausbildung zu beginnen, hätten die Schüler diese Balkonperspektive verlassen. Sie hätten nicht mehr nur zugeschaut, wie die Eltern arbeiten gehen, sondern selbst erlebt, wie es ist, acht Stunden im Betrieb mitzuarbeiten. „Ihr habt euer eigenes Geld verdient und ein Gefühl dafür entwickelt, was das Leben kostet, und wie schnell es wieder ausgegeben ist. Ihr habt euch beruflich und persönlich weiterentwickelt zu Fachkräften in euren Berufen. Darauf könnt ihr stolz sein“, so der Schulleiter.

 Das Einmischen, das der Papst meine, sei eher im Sinne von „mitmischen“ zu verstehen, also von „sich einbringen“, erklärte Link. Es sei für die jungen Leute nun wichtig, sich einzubringen, und anzubieten, wenn Hilfe gefragt ist. Also auch, klar Stellung zu beziehen und eine Meinung zu vertreten, etwa wenn es regional um die Dritte Startbahn geht oder der eigene Verein einen Jugendwart sucht. „Ihr seid diejenigen, die sich in Zukunft immer mehr einmischen sollen, für unser Leben, unsere Weiterentwicklung und unsere Werte.

 Von den 517 Absolventen erwarben  87 die Mittlere Reife, 139 erhielten zusätzlich das KMK-Fremdsprachenzertifikat für Englisch. Besonders stolz ist man in der Berufsschule darüber, dass 80 der Schülerinnen und Schüler unter anderem für einen Notendurchschnitt von mindestens 1,5 den Staatspreis der Regierung von Oberbayern verdient haben. Für 18 von ihnen gab es aufgrund besonderer Leistungen zusätzlich eine Geldprämie. 

Landrat Martin Bayerstorfer übergab die Preise. „Das sind die schönen Momente im Leben eines Landrats“, meinte er, „da treffe ich nur gut gelaunte Menschen.“ Für die Zukunft wünschte er den Absolventen alles Gute. Aber zunächst sollten sie an sich denken. „Feiern Sie. Feiern Sie ausgiebig. Vielleicht mehrere Tage lang.“

 Erdings Zweiter Bürgermeister Ludwig Kirmair überreichte die mit 200 Euro dotierten Preise der Franz-Eisenreich-Schulfondstiftung. Mit seinem Eröffnungsspruch: „Ein Onkel, der was mitbringt, ist besser als eine Tante, die nur Klavier spielt“ hatte er die Lacher auf seiner Seite.

Henry Dinger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Kreißsaal öffnet im November
Neun Beleghebammen werden ab November im Klinikum Erding arbeiten. Der genaue Starttermin in der seit Juli geschlossenen Geburtsstation hängt aber noch von Bauarbeiten …
Der Kreißsaal öffnet im November
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Erding-Ebersberg
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Erding-Ebersberg in den Bundestag ein? Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse der einzelnen Gemeinden für die …
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Erding-Ebersberg
Heuschneider-Schiff in stürmischer See
Die Gefahr ist digital. Immer mehr Menschen erledigen ihre Einkäufe online vom heimischen Sofa aus. Die Folge ist ein gnadenloser Preiskampf. Der ungleiche Wettbewerb …
Heuschneider-Schiff in stürmischer See
Eltern wünschen sich weniger Schließtage
Im Großen und Ganzen sind die Eltern mit der Kinderbetreuung im Kindergarten zufrieden. Das ergab jetzt eine Bedarfsumfrage.
Eltern wünschen sich weniger Schließtage

Kommentare