+
Abschlussprüfung gemeistert: 17 Fachkräfte für Ernährung und Hauswirtschaft stellten sich vor der Zeugnisübergabe mit ihren Ausbilderinnen zum Gruppenbild.

Abschlussfeier 

Fit in Hauswirtschaft

660 Unterrichtsstunden haben 17 junge Frauen aus dem Landkreis absolviert. Jetzt dürfen sie sich Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung nennen. Das wurde bei der Zeugnisübergabe im Landratsamt gefeiert.

Erding17 junge Frauen aus dem Landkreis nahmen im Sitzungssaal des Landratsamtes ihre Abschlusszeugnisse des einsemestrigen Studienganges Hauswirtschaft in Empfang. Eineinhalb Jahre lang hatten sie neben Beruf, Familie und Hof die Schulbank gedrückt. Insgesamt schnitten sie mit einem sehr guten Notendurchschnitt von 1,93 ab.

„Mit dem Abschluss des einsemestrigen Studienganges haben sich die Absolventinnen dafür qualifiziert, einen landwirtschaftlichen Unternehmerhaushalt oder Privathaushalt zu führen oder im hauswirtschaftlichen Dienstleistungsbereich tätig zu werden“, erklärte Helga Bauschmid, Leiterin der Abteilung Hauswirtschaft der Landwirtschaftsschule. Hauswirtschaft sei ein anspruchsvoller, vielfältiger und moderner Beruf, den unsere Gesellschaft dringend brauche.

Die Studierenden lernten Haushalts- und Finanzmanagement, Projektmanagement, nachhaltige Ernährung mit saisonalen und regionalen Lebensmitteln, Grundlagen für Unternehmensgründung und praktische Fertigkeiten.

Den Studiengang absolvierten Frauen mit unterschiedlichem beruflichem und familiärem Hintergrund. Ihre außerhauswirtschaftlichen Erstberufe, die Aufnahmevoraussetzung für den Studiengang sind, reichten von Chemielaborantin über Bankkauffrau bis Wirtschaftsingenieurin.

Für die Absolventinnen war es eine große Bereicherung, sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, die ebenfalls in einen landwirtschaftlichen Betrieb einheiraten oder neue Einkommenszweige planen. Zum Abschluss präsentierten die jungen Frauen einen Rückblick auf die Ereignisse im Semester, auf gemeinsame Unternehmungen und Anstrengungen. Ihr Fazit: Der Schulbesuch hat sich gelohnt, wir haben fürs Leben gelernt. Die Semesterbesten wurden mit Buchpreisen ausgezeichnet.

Am 18. September beginnt ein neuer Studiengang Hauswirtschaft in Erding. Anmeldung ist bis 15. Mai möglich. Nähere Infos gibt es im Internet auf www.aelf-ed.bayern.de/bildung und bei Helga Bauschmid, Tel. (0 81 22) 4 80-1 23.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Marodes Loch in Untergrund: Anlieger müssen vier Millionen Euro aus eigener Tasche zahlen
Eigentlich freute man sich auf die gute Nachricht, dass die geförderte Dorferneuerung starten kann, stattdessen wartet unter dem Boden das teure Grauen.
Marodes Loch in Untergrund: Anlieger müssen vier Millionen Euro aus eigener Tasche zahlen
Ohne Telekom: Der Dorfener Weg ins Turbo-Internet
Alle weißen Flecken im Gemeindegebiet Dorfen sollen durch die Breitbandoffensive von Bund und Freistaat erschlossen werden. Damit soll jedem Anwesen ein schneller …
Ohne Telekom: Der Dorfener Weg ins Turbo-Internet
Wildschweinjagd im Maisfeld
Hohenpolding - Neun Wildschweine haben Jäger in Hohenpolding in spontanen Aktion erlegt. Die Waidmänner sehen dies auch als Baustein zur Abwehr der Afrikanischen …
Wildschweinjagd im Maisfeld
Boardinghaus neben Baumarkt
Ein Boardinghaus für insgesamt rund 400 Gäste will die Dorfener Grundstücksentwicklungsgesellschaft (DGE) direkt an der A 94 im Gewerbepark Dorfen Südwest gegenüber dem …
Boardinghaus neben Baumarkt

Kommentare