+
Laserpistolen setzt die Polizei beim achten Blitzmarathon am Mittwoch ein, so wie hier auf der B 388 auf Höhe des Bauernhausmuseums in Erding. 

Achter bayernweiter Blitzmarathon an diesem Mittwoch – 19 Messstellen allein im Landkreis Erding

Polizei bremst Raser aus

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Runter vom Gas heißt es von Mittwochmorgen an 24 Stunden lang. Auch im Landkreis Erding findet der achte Blitzmarathon der Polizei an. Das sind die 19 Messstellen im Landkreis Erding.

Erding – Fast 4000 Verkehrsunfälle haben sich vergangenes Jahr im Landkreis Erding ereignet. Dabei wurden gut 600 Menschen verletzt, drei ließen ihr Leben auf der Straße. Eine der Unfallursachen Nummer eins ist nicht angepasste Geschwindigkeit, sprich: Raserei.

Der sagt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord auch in diesem Frühjahr den Kampf an – im Rahmen eines europaweiten Blitzmarathons am heutigen Mittwoch ab 6 Uhr. 24 Stunden lang wird es überall im Erdinger Land blitzen beziehungsweise werden Laserpistolen herausgeholt. Es ist der achte Schwerpunkttag.

Landesweit werden 1800 Polizisten sowie 50 Mitarbeiter der Kommunen und der Zweckverbände für kommunale Verkehrsüberwachung im Einsatz sein. Vor einem Jahr wurden knapp 11 000 Temposünder aus dem Verkehr gezogen.

„Zu schnelles Fahren ist kein Kavaliersdelikt, sondern die Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle“, erklärt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Knapp ein Drittel der Verkehrstoten auf Bayerns Straßen gehe darauf zurück. 2020 wurden in Bayern insgesamt 147 Personen durch Geschwindigkeitsunfälle getötet, so das bayerische Innen- und das Verkehrsministerium.

„Mit unserem Blitzmarathon wollen wir alle Verkehrsteilnehmer wachrütteln, sich unbedingt an die Tempolimits zu halten“, betont Herrmann. „Uns geht es nicht darum, möglichst viele Verwarnungen auszusprechen oder Bußgeldbescheide zu verschicken.“

Deswegen veröffentlicht die Polizei vorab alle Messstellen im Internet unter sichermobil.bayern.de. Bayernweit sind es 2100, im Landkreis 19. Hier wird kontrolliert:

Dorfen: B 15 bei Oberhausmehring (50 km/h), ED 13 (60), Solling-Grüntegernbach bei Elsenbach (70), Staatsstraße 2084 bei Schrafstetten (80), Schrallham (80), Höhe Firma Schreiner (60);

Erding: B 388 Höhe Museum (50), Sigwolfstraße Gymnasium (30/50);

Isen: Staatsstraße 2086/Münchner Straße (50);

Oberding: Nordring/Auffahrt Terminal 2 (50/60), Südring/Höhe Rollbrücken (50/60);

St. Wolfgang: B 15 bei Grünbach (60), Agip-Tankstelle (50), Lappach (50), Wernhardsberg (50), Lappach/Isener Straße (50);

Taufkirchen: B 15 Dorfener Straße/Höhe Friedhof (50), B 388 Veldener Straße/Reckenbacher Straße (50), Kreisstraße ED 26 bei Fürstbach (100).

Obacht: Strafen riskiert auch, wer sich zwar ans Tempolimit hält, aber mit Handy am Ohr, ohne Gurt oder unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen am Steuer erwischt wird.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare