Am Samstag landete die 15 Meter hohe Blautanne aus St. Wolfgang am Schrannenplatz.

Blautanne am Schrannenplatz

Der Christbaum ist gelandet

Erding - Schön gewachsen ist die Blautanne, die seit Samstag den Schrannenplatz ziert.

Sie ist 15 Meter hoch und stammt aus St. Wolfgang. Familie Hülsebusch hatte sie der Stadt Erding spendiert, und der Bauhof hat sie – unterstützt von einem Transportunternehmen – abgeholt. Die Blautanne, an der die städtischen Arbeiter gestern die Lichterketten montierten, wird während der Ardeo-Eiszeit (18. November bis 23. Dezember) am Rande der Eisfläche stehen und auch dem Christkindlmarkt, der am 25. November beginnt und vom Verschönerungsverein organisiert wird, besonderen Flair verleihen. 28 Stände gibt es heuer. Sie verteilen sich auch auf den Kleinen Platz und die Bräuhausgasse. In erster Linie gibt es Speisen- und Getränkebuden, aber auch Krippen-, Volkskunst- und Schmuckstände sowie ein Kinderkarussell.

zie/Foto: bauersachs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lebensgefahr: Drahtseil über Radweg gespannt
In Lebensgefahr gebracht haben Unbekannte in der Nacht auf Sonntag Radfahrer auf dem Weg an der Kläranlage in Dorfen.
Lebensgefahr: Drahtseil über Radweg gespannt
Sichere Versorgung und ihr Preis
Forstern will sein Wasser in kommunaler Hand behalten. Dafür plant die Gemeinde den Beitritt zum Zweckverband Wasserversorgung Anzing-Forstinning. Der Wasserpreis dürfte …
Sichere Versorgung und ihr Preis
Die Kraftwelle des Glaubens
Weihbischof Wolfgang Bischof ermahnte die Christen, ihren Glauben zu verkünden. Etwa 1000 Menschen feierten im Dauerregen beim Freiluftgottesdienst der 65. …
Die Kraftwelle des Glaubens
Von der Filzlaus bis Hightech-Uniform
Im Rahmen der Sonderausstellung „80 Jahre Fliegerhorst Erding“ ist dort von Donnerstag, 29. Juni, bis Sonntag, 16. Juli sind Tarn-, Feld- und Arbeitsbekleidung der …
Von der Filzlaus bis Hightech-Uniform

Kommentare