+
Tatort: der nächtliche Erdinger S-Bahnhof.

Afghane (22) bedrängt nachts junge Erdingerin – Flucht vereitelt

Sex-Attacke am S-Bahnhof

  • schließen

Vor den Augen des Sicherheitsdienstes der Bahn hat ein Afghane in der Nacht auf Dienstag eine junge Erdingerin sexuell belästigt.

Erding - Der 22-Jährige wurde gegen 2 Uhr nachts am S-Bahnhof Erding zudringlich, teilt Wolfgang Hauner von der Bundespolizei mit. Die Wachleute gingen dazwischen und alarmierten die Polizei. Ein Zivilbeamter sprach den Afghanen an. Als der 27 Jahre alte Polizist die Personalien des Täters erheben wollte, wurde dieser aggressiv und wollte flüchten. Der Fahnder konnte den Mann jedoch bis zum Eintreffen einer Streife überwältigen und festhalten. Die Bundespolizei ermittelt wegen Beleidigung auf sexueller Basis und Widerstands gegen Polizeibeamte. Die 21-Jährige blieb unversehrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Behörde lässt Gemeinde schwitzen
„Landratsamt fordert ohne Ende Nachweise und Begründungen“
Behörde lässt Gemeinde schwitzen
Umgestaltung nimmt Fahrt auf
Aufträge vergeben - Diskussion um Höhe der Landschaftsbau-Kosten
Umgestaltung nimmt Fahrt auf
Suppen-Smoothie für zwischendurch
Einen Mix aus frisch gekochter Bouillon, Saft und Gewürzen haben Andreas und Thomas Lobermeier erfunden. Das Besondere: Ihr Brühe-Drink lässt sich kalt wie ein Smoothie …
Suppen-Smoothie für zwischendurch
Kolping spendet 53 000 Euro
Großes Lob erhielt der Vorstand der Kolpingsfamilie, welcher für wohltätige Zwecke 53 000 Euro spendete. 
Kolping spendet 53 000 Euro

Kommentare