+

Festnahme am Bahnhof

Aggressiver und volltrunkener S-Bahn-Biesler

  • schließen

Erding – Mitarbeiter des Bahn-Sicherheitsdienstes sind in der Nacht zum Samstag von einem betrunkenen Iraker attackiert worden. Laut Bundespolizei hat der 24-Jährige aus dem Landkreis Freising am Bahnhof Erding in eine S-Bahn uriniert.

Eine Streife der Sicherheitsdienstes sprach den jungen Mann auf sein Fehlverhalten an. Dieser reagierte aufbrausend aggressiv und schlug einen DB-Mitarbeiter mit der Faust gegen den Oberkörper. Daraufhin fesselten die Sicherheitskräfte den 24-Jährigen und verständigten die Bundespolizei. Beamte nahmen den Iraker fest und brachten ihn zum Revier am Ostbahnhof.

Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und der starken Alkoholisierung von etwa 1,8 Promille konnte der 24-Jährige nicht entlassen werden. Nachdem sich der Beschuldigte in der Zelle selbst verletzt hatte, ordnete eine Ärztin die Beobachtung in einer Münchner Klinik an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Der Jugendzeltplatz wird kommen. Das mussten 150 Fans des Notzinger Weihers am Montag hinnehmen. Einige Kritikpunkte der Besucher des Infoabends will der Landrat aber …
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Poet, nicht Prophet
Zwei versierte Musiker, und dennoch ging es bei dem Auftritt von Francis auf der Musicworldbühne auf dem Sinnflut nicht um raffinierte Arrangements oder virtuose …
Poet, nicht Prophet
Schweizer randaliert in Flughafen-Parkhaus: 12 Autos kaputt
Ein Schweizer hat eine Schneise der Verwüstung in einem Parkhaus des Terminals 1 am Flughafen geschlagen. Er ist völlig ausgerastet und demolierte 12 Autos - das ist …
Schweizer randaliert in Flughafen-Parkhaus: 12 Autos kaputt
Der erste Schul-Umweltpreis geht ans AFG
Als erste Schule in Bayern bekam das Anne-Frank-Gymnasium (AFG) Erding den Schul-Umweltpreis des Bayerischen Jagdverbands (BJV) überreicht. Dazu kam Staatssekretär Bernd …
Der erste Schul-Umweltpreis geht ans AFG

Kommentare