+

Festnahme am Bahnhof

Aggressiver und volltrunkener S-Bahn-Biesler

  • schließen

Erding – Mitarbeiter des Bahn-Sicherheitsdienstes sind in der Nacht zum Samstag von einem betrunkenen Iraker attackiert worden. Laut Bundespolizei hat der 24-Jährige aus dem Landkreis Freising am Bahnhof Erding in eine S-Bahn uriniert.

Eine Streife der Sicherheitsdienstes sprach den jungen Mann auf sein Fehlverhalten an. Dieser reagierte aufbrausend aggressiv und schlug einen DB-Mitarbeiter mit der Faust gegen den Oberkörper. Daraufhin fesselten die Sicherheitskräfte den 24-Jährigen und verständigten die Bundespolizei. Beamte nahmen den Iraker fest und brachten ihn zum Revier am Ostbahnhof.

Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und der starken Alkoholisierung von etwa 1,8 Promille konnte der 24-Jährige nicht entlassen werden. Nachdem sich der Beschuldigte in der Zelle selbst verletzt hatte, ordnete eine Ärztin die Beobachtung in einer Münchner Klinik an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schurer rät seiner SPD: Sag niemals nie
Das vorzeitige Aus für die Jamaika-Koalition in Berlin hat auch die Politik in Erding in Ratlosigkeit gestürzt. Neuwahlen will ein Jahr vor der Landtagswahl kaum jemand. …
Schurer rät seiner SPD: Sag niemals nie
Denny aus Eicherloh
Zwei Männer, ein Mädel: Fürs Foto posiert ausnahmsweise nur ein Teil der Familie, als da sind Denny, der frischgebackene Nachwuchs, Schwesterchen Marie und Papa Toni …
Denny aus Eicherloh
Zum Ratschen in Bianca’s Treff
Isen hat einen neuen Treffpunkt zum Ratschen oder für eine Halbe zwischendurch: „Bianca’s Treff“ hat an der Ecke Am Gries/Münchner Straße.
Zum Ratschen in Bianca’s Treff
„Wir wollen keine tote Ortschaft sein“
Die Eichenrieder machten ihrem Ärger auf der Bürgerversammlung Luft. Und wieder war das Schulhaus das bestimmende Thema.
„Wir wollen keine tote Ortschaft sein“

Kommentare