+

Festnahme am Bahnhof

Aggressiver und volltrunkener S-Bahn-Biesler

  • schließen

Erding – Mitarbeiter des Bahn-Sicherheitsdienstes sind in der Nacht zum Samstag von einem betrunkenen Iraker attackiert worden. Laut Bundespolizei hat der 24-Jährige aus dem Landkreis Freising am Bahnhof Erding in eine S-Bahn uriniert.

Eine Streife der Sicherheitsdienstes sprach den jungen Mann auf sein Fehlverhalten an. Dieser reagierte aufbrausend aggressiv und schlug einen DB-Mitarbeiter mit der Faust gegen den Oberkörper. Daraufhin fesselten die Sicherheitskräfte den 24-Jährigen und verständigten die Bundespolizei. Beamte nahmen den Iraker fest und brachten ihn zum Revier am Ostbahnhof.

Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und der starken Alkoholisierung von etwa 1,8 Promille konnte der 24-Jährige nicht entlassen werden. Nachdem sich der Beschuldigte in der Zelle selbst verletzt hatte, ordnete eine Ärztin die Beobachtung in einer Münchner Klinik an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Der politische Frühschoppen, den die FW als Dialogforum regelmäßig anbieten wollen, stieß auf reges Interesse.
Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Die Freiwillige Feuerwehr Erding bezog im vergangenen Jahr neue Räume für Verwaltung und Mannschaft. Die Sanierung oder der Neubau eines Gerätehauses steht trotzdem …
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Nur der Nachwuchs macht Sorgen
Lediglich acht Jugendfeuerwehrler engagieren sich in Finsing und nur einer in Eicherloh.
Nur der Nachwuchs macht Sorgen
Die Tagesalarmsicherheit ist kein Problem
Auf einem hohen Ausbildungsstand befindet sich die Feuerwehr Reichenkirchen. Kommandant Rudi Pfeil konnte in der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Forsterhof in …
Die Tagesalarmsicherheit ist kein Problem

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare