+
Mannschaftssieger, Wanderscheiben- und Pokalgewinner sowie Schützenmeister der Sektionsvereine stellten sich zum Gruppenbild (vorne, v. l.): Josef Metzger mit der Wanderscheibe der Sektion Erding, Julia Nunberger, Doris Röslmair und Klaus Cieslik; (hinten, v. l.) Sektionsschützenmeister Franz Blattenberger, Gauschützenmeister Franz Burgholzer, Florian Daimer, Markus Beil, Justin Tauber, Alois Flötzinger, Katrin Klostermaier, Oberbürgermeister Max Gotz, Andi Mayr und Günther Hellinger.

Sektionsschiessen Sektion Erding 

Almarausch gewinnt Mannschaftswertung

Erding – Reich gedeckt war der Gabentisch für die Schützen bei der Preisverteilung des Sektionsschießens der Sektion Erding. Ausrichter war die Königlich-Privilegierte Feuerschützengesellschaft (FSG) Erding auf der Anlage von Eichenlaub Eichenkofen.

82 Schützen hatten sich am Sektionsschießen beteiligt. Die Preisverteilung nahmen Sektionsschützenmeister Franz Blattenberger und FSG-Schützenmeister Mayr vor. Die Stadt Erding spendete wie jedes Jahr die Pokale für die Jugendlichen und unterstützt damit die gute Nachwuchsaugendarbeit der Vereine. In seinem Grußwort lobte OB Max Gotz die Generationsverbundenheit der Schützen. Hier träfen sich Jung und Alt beim Schießen, und auch die Geselligkeit werde gepflegt.

Gauschützenmeister Franz Burgholzer freute sich über die hohe Beteiligung der jungen Schützen. Sehr erfreulich sei auch, dass die Schülerzahlen in den Schützenvereinen des Gaues anwachsen. Burgholzer appellierte an die Vereine, Jugendliche für den Schießsport zu gewinnen.

Im Mannschaftswettbewerb wurden beim Sektionsschießen 30 Schuss geschossen und sieben Schützen gewertet. Der Kampf um den Mannschaftstitel war eine klare Sache für Almarausch Langengeisling, die mit 1903 Ringen erfolgreich waren. Mit 1877 Ringen lag Eichenlaub Eichenkofen auf dem zweiten Platz. Platz drei ging an Wildschütz Kehr (1821). Die FSG Erding wurde Vierter (1660).

Das beste Mannschaftsergebnis schoss mit 286 Ringen Silvia Scheuchenpflug von Eichenlaub Eichenkofen. Sie erzielte mit 96 Ringen auch die beste Einzelserie und war beste Teilerschützin (10 T.).

Der Jugendpokal ging an Doris Röslmair von Eichenlaub Eichenkofen mit einem 57 Teiler. Sie verwies ihren Vereinskollegen Markus Beil (82 T.) auf den zweiten Platz. Dritter wurde Justin Tauber (136 T.) von Almarausch Langengeisling vor Florian Daimer (166 T.) von Eichenlaub Eichenkofen und Katrin Klostermaier (169 T.) von Almarausch Langengeisling.

Die von Alois Flötzinger gestiftete Aufleger-Wanderscheibe gewann mit einem 14 Teiler Klaus Cieslik (FSG ERding). Den Damenpokal sicherte sich mit einen 31 Teiler Julia Nunberger von Eichenlaub Eichenkofen. Den besten Teiler mit der Pistole schoss Franz Limmer (22 T.) von Almarausch Langengeisling. Er entschied auch die Ringwertung der Auflageschützen (96 R.) für sich. Den besten Teiler der Auflageschützen erreichte Johann Hintermaier (15 T.) von Eichenlaub Eichenkofen.

Weitere Ergebnisse

Meisterserie: 1. Silvia Scheuchenpflug, Eichenlaub Eichenkofen, 96 R.; 2. Sabine Klostermaier, Almarausch Langengeisling, 95 R.; 3. Stephanie Brunold, Eichenlaub Eichenkofen, 95 R.; 4. Max Flötzinger, Wildschütz Kehr, 94 R.; 5. Sabine Daimer, Eichenlaub Eichenkofen, 93 R.

Teilerwertung

Luftgewehr: 1. Silvia Scheuchenpflug, Eichenlaub Eichenkofen, 10 T.; 2. Harald Hertel, Wildschütz Kehr, 15 T.; 3. Jürgen Leinberger, FSG Erding, 16 T.; 4. Anton Hofer, FSG Erding, 19 T.; 5. Stephanie Brunold, Eichenlaub Eichenkofen, 27 T.

Luftgewehr-Aufgelegt: 1. Johann Hintermaier, Eichenlaub Eichenkofen, 15 T.; 2. Klaus Cieslik, FSG Erding, 53 T.; 3. Karl-Heinz Bauernfeind, FSG Erding, 75 T.; 4. Karin Blattenberger, Eichenlaub Eichenkofen, 79 T., 5. Franz Limmer, Almarausch Langengeisling, 88 T.

Luftgewehr-Aufgelegt

Meisterwertung: 1. Franz Limmer, Almarausch Langengeisling, 96 R.; 2. Johann Hintermaier, Eichenlaub Eichenkofen, 94 R.; 3. Franz Blattenberger, Eichenlaub Eichenkofen, 92 R.; 4. Klaus Cieslik, FSG Erding, 89 R.; 5. Karin Blattenberger, Eichenlaub Eichenkofen, 85 R.

Teilerwertung – Luftpistole: 1. Franz Limmer, Almarausch Langengeisling, 22 T.; 2. Josef Scheuchenpflug, Eichenlaub Eichenkofen, 95 T.; 3. Andreas Mayr, FSG Erding, 101 T.; 4. Andreas Daimer, Eichenlaub Eichenkofen, 141 T.; 5. Felix Ludwig, Almarausch Langengeisling, 150 T.

Jugend – Meister: 1. Johannes Pfeil, Almarausch Langengeisling, 93 R./93 R.; 2. Katrin Klostermaier, Almarausch Langengeisling, 93 R./90 R.; 3. Julia Nunberger, Eichenlaub Eichenkofen, 89 R.; 4. Sabine Hilger, Almarausch Langengeisling, 86 R.; 5. Justin Tauber, Almarausch Langengeisling, 83 R.

Gabriele Gams

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Zwei Jubiläen, drei Festtage – die Brauereigenossenschaft Taufkirchen hat den Doppel-Geburtstag groß gefeiert. Auftakt am Freitag war der Ehrenabend mit 700 geladenen …
Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
Das erste Lengdorfer Starkbierfest war ein voller Erfolg. Im restlos ausverkauften Menzinger-Saal kam das Publikum auf seine Kosten. Es gab tolle musikalische und auch …
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Die Polizei fand den Einbrecher betrunken im Bett des Hauses, in das er eingestiegen war. Mittlerweile ist der „Fremdschläfer“ in Haft. Er ist ein Serientäter.
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray
Unheimlich: Mit hochgezogener Kapuze und einem Tuch vor dem Mund verfolgt ein Unbekannter zwei junge Männer. Dann greift er sie mit Pfefferspray an und radelt davon
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare