+
Neuzugang im Amtsgericht : Andreas Tietz mit Direktorin Ingrid Kaps.

Amtsgericht Erding 

Ex-Basketballer in der Richter-Robe

Mit Richter Andreas Tietz ist das Amtsgericht Erding wieder komplementiert. Direktorin Ingrid Kaps stellte nun den 38-Jährigen in einer Gesprächsrunde vor.

Erding– Andreas Tietz übernimmt in einer halben Stelle das Zivilrecht für Richterin Sabine Schmaunz, die derzeit in der Babypause ist. Dies kommt ihm sehr gelegen, kann er doch so als Familienmensch seine Frau besser unterstützen. Die gelernte Erzieherin im Studium ist Mutter eines zweijährigen sowie eines gerade erst einen Monat alten Buben.

Tietz zeigte sich bodenständig. Geboren ist er in Kapstadt in Südafrika, kam aber mit fünf Jahren nach Heimstetten – seine „wahre Heimat“, in der er aufwuchs und von wo er auch nicht mehr weg wolle. Früher spielte Tietz in der Basketballmannschaft des FC Bayern, mit „nur“ 1,80 Meter Größe sei das „schon eine Leistung“, wie er betont.

Berufliche Erfahrung nach dem Staatsexamen sammelte er ein Jahr lang in den USA. Ein weiteres Jahr verbrachte er in Prag. Der Werdegang führte Tietz in eine renommierte Rechtsanwaltskanzlei, aus der heraus er sich aber als Staatsanwalt bewarb. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Zivilrecht.

Bereits seit dem 1. April im Dienst, vermittelte Tietz bereits bei einem Wohnungsstreit und bei einer Schmerzensgeldforderung unter Jugendlichen. Ihm sei wichtig, dass es nach einem Urteil keinen ausgesprochenen Verlierer gebe, sondern dass man sich, notfalls unter Vermittlung des Richters, noch in die Augen sehen könne.

Für Direktorin Kaps ist Tietz ein „Glücksgriff“, denn mit dem „Hauptkunden“ Flughafen habe man im Zivil- wie im Strafrecht reichlich Arbeit.

Derzeit verfügt das Amtsgericht über 15 Richter auf 14,25 Vollzeitstellen. Die Aufgaben von Schmaunz im Strafrecht wird während ihrer Babypause Richterin Michaela Wawerla übernehmen.

Gert Seidel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Im Kreißsaal des Klinikums Erding muss der Betrieb nahezu auf Null gefahren werden. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Konzert der Kettensägen
Die dritte und letzte Auflage des Holzbildhauersymposiums ist am Mittwoch in Oberding gestartet. Bis 30. Juni arbeiten dort zehn Künstler an Skulpturen für zehn …
Konzert der Kettensägen
Ein lauter Knall und eine Stichflamme
Einen so genannten Blackout gab es gestern Vormittag in Teilen von Isen.
Ein lauter Knall und eine Stichflamme

Kommentare