An der Wasserburger Landstrasse in München

Überfall auf Pizza-Lieferdienst

  • schließen

Erding/München - Ein 33 Jahre alter Mann aus dem Kreis Erding ist am Mittwoch in München in einem Pizza-Lieferdienst von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums München hielt sich der Erdinger zum Tatzeitpunkt gegen 20 Uhr allein in dem Betrieb an der Wasserburger Landstraße auf. Der mit Sonnenbrille und Schal maskierte Mann forderte Geld. Das bekam er von dem 33-Jährigen ausgehändigt. Das Opfer wählte den Notruf. In unmittelbarer Tatortnähe traf eine Streife auf einen Mann, auf den die Beschreibung des Erdingers passte. Der Mann gab Fersengeld, wurde aber rasch geschnappt – es ist ein 32 Jahre alter Münchner. Er gestand das Verbrechen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Platz gemacht und so Unfall verursacht
Er wollte Kavalier der Straße sein und landete dafür in der Notaufnahme des Erdinger Klinikums.
Platz gemacht und so Unfall verursacht
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Auffallend häufig mussten die Rettungskräfte in den vergangenen Wochen zur Wasserwerkkreuzung in Altenerding ausrücken. Von einem neuen Unfallschwerpunkt möchte die …
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Sorgen um den Dorfcharakter
Einheimische in Gebensbach sorgen sich um den Dorfcharakter und sehen diesen durch verstärkte Bautätigkeit und damit verbunden Zuzug gefährdet.
Sorgen um den Dorfcharakter
Lumpengesindel mit raffinierter Einkommensquelle
Großen Applaus erntete Konrad Wegmann für seine Bühne, auf der der Theaterverein Taufkirchen den Schwank „RegnWurmOrakel“ von Ralph Wallner inszenierte. Mit viel Liebe …
Lumpengesindel mit raffinierter Einkommensquelle

Kommentare