+
Zwei Gutachter inspizieren die Straßenwalze, die am Samstag in der Erdinger Parksiedlung einen 78-Jährigen überrollt und getötet hatte.

Schrecklicher Unfall in Erdinger Parksiedlung

Kollege überrollt 78-Jährigen mit Straßenwalze - er stirbt

  • schließen

Bei einem schrecklichen Arbeitsunfall ist am Samstagnachmittag ein 78-Jähriger tödlich verletzt worden. Ein Kollege hat ihn in der Parksiedlung in Erding mit einer Straßenwalze überrollt.

Altenerding - Das Unglück ereignete sich gegen 14.45 Uhr. Das Polizeipräsidium Ingolstadt teilt mit, dass drei Männer damit beschäftigt waren, den Geh- und Radweg durch die Parksiedlung entlang des Itzlinger Grabens zu sanieren. Schadhafte Stellen wurden mit Kies und Sand ausgebessert und der Weg danach planiert.

 Kurz vor dem Unfall, so die Sprecherin weiter, hatten die Männer eine Pause gemacht. Unmittelbar nachdem sie ihre Arbeit wieder aufgenommen hatten, steuerte der 32-Jährige die Walze rückwärts. Dabei erfasste das tonnenschwere Gefährt den 78-Jährigen. Der Fahrer dürfte ihn übersehen haben, zumal an der Walze ein Behälter angebracht war. Der Mann strauchelte zunächst, dann stürzte er und wurde teils überrollt. Der dritte Arbeiter konnte nicht mehr rettend eingreifen.

Das Opfer, das in Erding lebte, erlag noch an der Unfallstelle seinen schwersten Kopfverletzungen. Der Unfallfahrer und der dritte Arbeiter blieben zwar unverletzt, kamen aber mit schweren Schocks ins Klinikum Erding.

Die Feuerwehr Altenerding sperrte die Unfallstelle mitten in einem Wohngebiet weiträumig ab. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Erding nahm die Ermittlungen auf. Die Walze wurde vorerst sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Landshut gab ein unfallanalytisches und technisches Gutachten in Auftrag. Gegen den 32-Jährigen ermitteln die Berufsgenossenschaft und die Staatsanwaltschaft. Es geht um fahrlässige Tötung. Das BRK-Kriseninterventionsteam betreute sich um die Angehörigen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
Der Sturm hat Freitagnacht in den Wäldern nur geringe Schäden angerichtet. Forstexperten blicken aber mit Sorge auf die kommenden heißen Tage.
Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
14 000 Euro Sachschaden
Ein Mercedes GLE wurde bei einem Unfall in Aufhausen demoliert.
14 000 Euro Sachschaden
Schokoladige Stunden im Stadel
Süßigkeiten selber machen - ein Kindertraum wurde für  die jungen Teilnehmer  einer Ferienaktion im Reisener Stadel wahr. Schon während des Schokoladengießens wurde viel …
Schokoladige Stunden im Stadel
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein
400 Euro für den Weißen Ring sind beim Charity-Grillen der SPD Finsing zusammengekommen.
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion