Soul-Legende Aretha Franklin ist tot

Soul-Legende Aretha Franklin ist tot
+
Szenen aus dem Nahen Osten stellt der deutsche Fotograf Andy Spyra im Frauenkircherl aus.

Ausstellung im Frauenkircherl

Exodus des Christentums

 Der renommierte Fotograf Andy Spyra stellt im Frauenkircherl in Erding aus. 

ErdingDie Volkshochschule (VHS), das Katholische Bildungswerk (KBW) und die Stadtbücherei gewannen den renommierten Fotografen Andy Spyra für eine Ausstellung unter dem Titel „Exodus – das Verschwinden des Christentums aus dem Nahen Osten“. Zur Eröffnung am Freitag, 23. Februar, um 19.30 Uhr im Frauenkircherl wird der Künstler selbst da sein.

Seit 2011 bereist Spyra den Mittleren Osten, um das Exilium des christlichen Volkes und dessen Konsequenzen für die Region zu dokumentieren. Für dieses Projekt arbeitete er in der Türkei, im Irak, in Israel, im Gaza-Streifen, Palästina und Ägypten. Er besuchte christliche Gemeinschaften im Libanon, in Jordanien und Syrien. Jedem dieser Orte wohnt eine eigene Bedeutung inne in Bezug auf das Schicksal des christlichen Lebens im Mittleren Osten.

Jordanien ist das Zuhause Millionen Geflüchteter aus Syrien und dem Irak, darunter Hunderttausende von Christen, die kurz davor stehen, endgültig zu gehen, was die Auslöschung von christlichem Leben in großen Regionen dieser Länder bedeutet. Von allen Orten im Mittleren Osten scheint der Libanon die einzige Umgebung zu sein, in der religiöser Pluralismus immer noch vorherrscht, obwohl sogar hier die Gemeinschaften den konfessionsgebundenen Unfrieden zu spüren bekommen.

Spyra ist der Meinung, dass eine tiefgründige Berichterstattung notwendig ist, um die Strömungen, die die Sichtweise auf Religion beeinflussen, zu verstehen. Bekannt wurde Spyra mit seinen Langzeitprojekten in Schwarz-Weiß. Für seine Fotoreportage über die Opfer der gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Indien und Pakistan, „Kashmir“, erhielt er den „Leica Oskar Barnack Newcomer Award 2010“. Spyra zählt zu den bedeutendsten deutschen Fotografen. Jetzt stellt er in Erding aus. Der Eintritt ist frei. red

Die Ausstellung

ist von Freitag, 23. Februar, bis Mittwoch, 28. Februar, im Frauenkircherl zu sehen. Musikalisch begleitet wird wird die Eröffnung von der Gruppe Jisr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewährung für schlagkräftige Köchin
Ihre Jobs in der Gastronomie waren ihr Verhängnis. Eine Erdinger Köchin (26) wurde alkoholabhängig – und im Suff aggressiv. Mittlerweile ist sie abstinent. Damit blieben …
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
Roswitha Steiger-Stein arbeitet seit 1988 im Familienbetrieb Faltlhauser.
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
An roter Ampel aufgefahren
In Erding ereignete sich ein Auffahrunfall, nachdem ein Mann kurz nicht aufpasste.
An roter Ampel aufgefahren
Beim Abbiegen zusammengeprallt
In Altenerding ereignete sich ein Abbiegeunfall. Die Bilanz: Zwei Leichtverletzte und 3500 Euro Sachschaden.
Beim Abbiegen zusammengeprallt

Kommentare