Autobahn München-Deggendorf

Bei Regen zu schnell: BMW schleudert in Maisfeld

  • schließen

Erding/Neufahrn - Bei Regen zu schnell unterwegs gewesen ist heute Morgen ein BMW-Fahrer auf der A92. Das ist passiert:

Glück um Unglück hatte ein Erdinger, der am Freitagmorgen auf der A 92 mit seinem 3er BMW verunglückt ist. Nach Angaben der Verkehrspolizei Freising war der Mann kurz nach 6 Uhr in Richtung München unterwegs, als er bei Neufahrn auf regennasser Straße die Kontrolle über sein Auto verlor. Der BMW kam ins Schleudern, durchbrach einen Weidezaun und kam nach 30 Metern in einem Maisfeld stehen. Der 30-Jährige erlitt nur leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
In der Verlängerung eines hochspannenden Finales hat die Spielvereinigung Altenerding das Merkur CUP Kreisfinale gegen den TSV Dorfen gewonnen.
SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
Gewerbetage trotz Hitze gut gestartet
Bayerns stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner hat am Samstagmorgen die 1. Erdinger Gewerbetage eröffnet. Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen viele …
Gewerbetage trotz Hitze gut gestartet
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
Beim „March of Roses“ in Ansbach haben knapp 100 Teilnehmer ein Zeichen gegen die Missstände in der Geburtshilfe gesetzt. Mit dabei war der Inninger Andreas Zimmer.
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner
Zwei junge Polen haben einen albanischen Familienvater zusammengeschlagen. Das Erdinger Amtsgericht verurteilte beide zu Haftstrafen auf Bewährung.
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner

Kommentare