+
Erheblich beschädigt wurde der Kleinbus, dahinter steht der Lkw, der in den Unfall verwickelt war. 

B388-Ampel defekt: Unfall mit drei Verletzten 

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Heftig gekracht hat es am frühen Donnerstagmorgen auf der Kreuzung der Fuchsbergstraße mit der B 388 in Altenerding.

Altenerding/St. Wolfgang– Laut Polizei steuerte ein Erdinger (35) mit seinem Hyundai-Kleinbus gemeinsam mit vier Arbeitskollegen die Fuchsbergstraße bergab. Ohne auf den Querverkehr zu achten, fuhr er kurz nach 6 Uhr in die Kreuzung ein. Dort kollidierte er mit dem Baustoff-Lkw, den ein 58-Jähriger aus Wörth steuerte. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Dabei wurden der Fahrer und zwei weitere Insassen leicht verletzt. Der BRK-Rettungsdienst aus Erding und Taufkirchen sowie die Malteser lieferten die Männer in die Kliniken Erding und Freising ein.

Zeugen sagten aus, zum Unfallzeitpunkt sei die Ampel ausgefallen gewesen. Dann hätte der 35-Jährige Vorfahrt gewähren müssen. Die Polizei wertet die Aufzeichnungen der Ampel aus.

Im Einsatz waren auch der Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK und die Feuerwehr Altenerding. Für die Bergung musste die Kreuzung rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Von einer Unfallflucht auf der B 15 bei Großschwindau am Mittwoch gegen 17.30 Uhr berichtet die Dorfener Polizei. Ein 45-Jähriger war von St. Wolfgang in Richtung Dorfen unterwegs, als ihm ein Fahrzeug auf seiner Spur entgegenkam. Ein „Spiegelklatscher“ war die Folge. Der Linksfahrer machte sich aus dem Staub. Hinweise werden unter Tel. (0 80 81) 9 30 50 erbeten.  ham

Auch interessant

Kommentare