+
Der Boden am Poststadl ist bereitet: Entlang der B 388 (l.) und Dorfener Straße (unten) entstehen in den nächsten Jahren 200 Wohnungen und 63 Reihenhäuser. Los geht es mit neun Reihenhäusern für bayerische Beamte an der Einmündung der Max-Kraus-Straße auf die Bundesstraße (oben). Am 20. Juli beginnen die Rohbauarbeiten. 

Neun Reihenhäuser für Beamte an der B 388

Baubeginn an der Poststadl-Schlange

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Seit den 80er Jahren laufen die Planungen für das Baugebiet am Poststadl im Erdinger Nordosten. Nun steht endlich der Bau der ersten Häuser entlang der B 388 und der Dorfener Straße unmittelbar bevor, nachdem die Max-Kraus-Straße zur Erschließung fertig ist.

Erding – Die Stadi-Bau, Gesellschaft für den Staatsbedienstetenwohnungsbau in Bayern, errichtet an der Einmündung der Max-Kraus-Straße zur B 388 neun Reihenhäuser, die an Staatsbedienstete vermietet werden. Die Erdarbeiten haben begonnen, damit am 20. Juli der Rohbau starten kann. Bezugsfertig sind die Häuser ab Herbst 2021.

Geplant werden die Häuser, die Bestandteil der „Häuserschlange“ sind, von eap Architekten.Stadtplaner aus München. Architekt Martin Janik berichtet im Gespräch mit unserer Zeitung, dass die Häuser über einen Keller, ein Erdgeschoss mit Wohnzimmer, Küche und Esszimmer, einen ersten Stock mit zwei Kinderzimmern sowie eine zweite Etage mit Elternschlafzimmer verfügten. Die Wohnfläche betrage jeweils knapp 130 Quadratmeter.

Die Häuser entstehen laut Janik in leichter Hanglage. Über Treppen geht es zu den neun separaten Eingängen. So werde die Möglichkeit geschaffen, die Autos tiefergelegt zu parken, um auf den Tiefgaragendeckeln Gärten für jede Wohneinheit nach Bebauungsplan anzulegen.

Nach dem Vorbild der Altstadt werden die Fassaden der Häuserschlange in bunten Farben gestaltet – von Blau und Grün bis Orange und Gelb.

Die Mieten für die Beamten sollen günstig sein, der Wohnungsbau wird staatlich gefördert.

Insgesamt entstehen am Poststadl 200 Wohnungen und 63 Reihenhäuser sowie eine Kindertagesstätte.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: Münchner rennt ohne Maske durchs Terminal - Sein Attest macht Beamte sprachlos
Ein Münchner will am Flughafen München die Maskenpflicht umgehen und legt ein falsches Attest vor. Doch nicht mit der Bundespolizei. Sie veröffentlichen dieses Foto …
Flughafen München: Münchner rennt ohne Maske durchs Terminal - Sein Attest macht Beamte sprachlos
Urlaubsvertretung für Pfarrer darf nicht kommen: Bockhorner Pfarrgemeinderat sauer aufs Ordinariat
Gerhard Lemmermeier vom Bockhorner Pfarrgemeinderat ist sauer auf das Ordinariat. Grund: Der beliebte Sommerpfarrer Andrzey Kopiczko darf heuer nach 25 Jahren erstmals …
Urlaubsvertretung für Pfarrer darf nicht kommen: Bockhorner Pfarrgemeinderat sauer aufs Ordinariat
Endlich ein Trainingsplatz für die Spürnasen
Die Arbeiten sind abgeschlossen: Die Rettungshundestaffel der Pastettener Feuerwehr hat nun einen Platz, auf dem sie regelmäßig trainieren können.
Endlich ein Trainingsplatz für die Spürnasen
Ein Erlebnistag auf dem Gronimushof
Da war handwerkliches Geschick gefragt.
Ein Erlebnistag auf dem Gronimushof

Kommentare