Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
+
Tanzt gerne: Landrat Martin Bayerstorfer. 

Benefiz-Tanzgala in der Stadthalle  

Let’s Dance mit OB, Landrat und Pfarrer

  • schließen

Bei RTL sorgt Let’s Dance für Quote. Das Promi-Tanzen kommt im November nach Erding – mit Tänzern, denen man das nicht zutraut.

Erding – Sie dürfen auf keinem Parkett ausrutschen und müssen sich auf jedem Boden sicher bewegen können – örtliche Prominente wie Max Gotz, Martin Bayerstorfer oder Martin Garmaier. Doch die Drei sind am Samstag, 18. November, ab 20 Uhr nicht auf gewohntem Terrain zu beobachten, nämlich in der Politik und in der Kirche. Nein, Oberbürgermeister, Landrat und Stadtpfarrer nehmen mit Stadthallen-Chefin Jutta Kistner am ersten Erdinger Let’s Dance teil. Organisiert wird die Benefiz-Veranstaltung in der Stadthalle von Chriss Melzers Tanzwelt Erding. „Dabei sollen prominente Persönlichkeiten aus unserer Stadt mit Profis der Tanzwelt Erding gemeinsam einen Showtanz vorführen. Hierfür können die Prominenten kostenfrei Unterricht zusammen mit ihren Tanzprofis nehmen, um die Choreografie einzustudieren“, schildert Melzer, der auch schon den Tanz ins neue Jahr auf dem Grünen Markt ins Leben gerufen hat.

Bewertet werden die Paare nicht nur vom Publikum, sondern auch von einer nicht ganz unbekannten Jury: Amtsgerichtsdirektorin Ingrid Kaps, Günther Pech vom Stadtmarketing, dem ehemaligen Tanzschulinhaber Hubert Niestroy und Kai Peter von der Stadthalle.

Für Schwung werden am 18. November aber nicht nur die Promis sorgen. Denn das erste Erdinger Let’s Dance findet im Rahmen einer großen Ballnacht mit Big Band und Showeinlagen statt. Zugesagt hat die Markus-Fluh-Band mit 20 Musikern. Karten mit festem Sitzplatz im Saal gibt es für 30, 35 und 50 Euro. Flanierkarten mit Sitzgelegenheit im Foyer sind für 20 Euro zu haben.

Weitere Infos

unter www.tanzwelt.com oder www.stadtball-erding.de. Karten im Vorverkauf bei der Stadthalle und der Tanzwelt Erding.

Von Hans Moritz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
26 Buden in einem Fichtenhain und stimmungsvolle Beleuchtung – der Waldweihnachtsmarkt Mooslern ist schon lange kein Geheimtipp mehr.
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
Mann springt auf Motorhaube
Ein Aussetzer, ein schlechter Scherz, zu großer Bewegungsdrang? Die Polizei  sucht nach einem  Unbekannten mit merkwürdigem Humor.
Mann springt auf Motorhaube
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Dorfen, Isen und St. Wolfgang dürfen sich jetzt höchst offiziell „Genussorte“ nennen. Die drei Kommunen, in der Region oberes Isental zusammengefasst, sind unter den …
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?
Die Parkplatzsituation am Dorfener Bahnhof eskaliert. Pendler finden kaum noch freie Flächen. Geschäftstüchtige Privatleute und Immobilienhändler freut’s: Alle nutzbaren …
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?

Kommentare