Das Paar hatte an einem im Markt installierten Terminal Guthaben eines Rabattsystems eingelöst und Gutscheine erhalten.
+
Das Paar hatte an einem im Markt installierten Terminal Guthaben eines Rabattsystems eingelöst und Gutscheine erhalten.

Fremde Rabatt-Guthaben eingelöst

Betrügerpaar auf frischer Tat ertappt

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Die Kripo Erding hat ein Betrüger-Ehepaar auf frischer Tat ertappt. 47 000 Euro hatte es ergaunert.

Erding – Rabatt-Guthaben im Wert von 47 000 Euro hat ein betrügerisches Ehepaar allein im Amtsbereich der Kripo Erding ergaunert. Am Donnerstagvormittag gingen die 43 Jahre alte Frau und der 47 Jahre alte Mann aus dem Raum Berchtesgaden der Polizei ins Netz. Die Kripo hatte sie in einem Lebensmittelmarkt in Erding auf frischer Tat ertappt.

Das Paar hatte an einem im Markt installierten Terminal Guthaben eines Rabattsystems – dem Vernehmen nach handelt es sich um Payback – eingelöst und Gutscheine erhalten. In den vergangenen Wochen hatte es zahlreiche solcher Datenabgriffe in der Region gegeben. Deshalb hatte der Betreiber des Rabattsystems die Polizei eingeschaltet.

„Unklar ist derzeit noch, wie das Paar an die Zugangsdaten der Rabattkonten gelangen konnte. Hierzu sind weitere Ermittlungen erforderlich“, teilt Andreas Aichele, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, mit. Fest steht, dass viele Aktivitäten notwendig waren, um an die hohe Beutesumme zu gelangen. Die Guthaben werden nicht nur als Prämien aus einem Katalog oder über den Punktestand als Waren ausgegeben, sondern auch in Form von Gutscheinen.

Aus früheren Fällen ist bekannt, dass den Betrügern der Zugang zu den Online-Rabattkonten oft durch einfach zu entschlüsselnde Passwörter gelingt. „Anschließend können sie die Guthaben an einem Terminal des Betreibers bequem auf ihr Smartphone übertragen und später bei Einkäufen einlösen“, so Aichele. Die Polizei rät deshalb dringend dazu, sichere Passwörter zu verwenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare