+

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Moosinning - Wegen eines Rollerfahrers, der mitten auf der Bundestraße umdrehte, musste eine Zivilstreife der Erdinger Polizei bei Moosinning eine Vollbremsung hinlegen. Die Kontrolle des Mannes brachte einige Überraschungen.

Eine Vollbremsung musste eine zivile Polizeistreife am Mittwoch gegen 20.45 Uhr auf der B 388 hinlegen. Vor den Beamten wendete ein Rollerfahrer mitten auf der Straße. Die Polizisten stoppten den Mann, einen 75-Jährigen aus dem Landkreis. Als sie ihn überprüften, stellten die Beamten fest, dass er keinen Führerschein besitzt und obendrein nach Alkohol roch. Ein Alkotest ergab stolze 2,5 Promille. Darüber hinaus bemerkten die Polizisten, dass an dem Piaggio-Roller ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2004 angebracht war. So kamen zur Gefährdung im Straßenverkehr eine Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz dazu. Wegen dieser Straftaten wird bei der Staatsanwaltschaft Landshut Anzeige gegen den Mann erstattet.

fx

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare