50-Jährige will Anzeige erstatten – mit 1,3 Promille

Betrunken zur Wache

  • schließen

Erding - Wie praktisch: Manchmal muss die Polizei gar nicht ausrücken, um Verkehrssünder zu stellen.

Es gibt Fälle, da kommen die Sünder gleich selbst auf der Dienststelle vorbei. Ein solcher Fall hat sich am Sonntagnachmittag bei der Erdinger Polizei zugetragen. Bodo Urban berichtet, dass eine 50 Jahre alte Renault-Fahrerin vorsprach, um eine Anzeige zu erstatten. Der diensthabende Beamte bemerkte, dass die Frau getrunken hatte – und das, obwohl sie selbst am Steuer gesessen war. Ein Schnelltest wurde angeordnet. Der ergab einen Wert von über 1,3 Promille – also absolute Fahruntauglichkeit. Die Frau musste ins benachbarte Klinikum zur Blutentnahme. Den Führschein büßte sie gleich an Ort und Stelle an. Hinzu kommt eine saftige Geldstrafe.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verunglückt nach Volksfest: Quadfahrer in Lebensgefahr
Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagabend in Penzing (Gemeinde Lengdorf) ereignet. Ein Quadfahrer (68) schwebt in Lebensgefahr.
Verunglückt nach Volksfest: Quadfahrer in Lebensgefahr
„Flüchtlinge fördern und fordern“
„Integration ist die alles entscheidende Frage der nächsten Jahre“, stellte Kerstin Schreyer fest. Bayerns Integrationsbeauftragte war auf Einladung der Frauen Union …
„Flüchtlinge fördern und fordern“
Fahranfänger mit Alkohol am Steuer
Die Dorfener Polizei hat am Sonntagmorgen einen 18-jährigen Dorfener mit Alkohol am Steuer erwischt. 
Fahranfänger mit Alkohol am Steuer
Holztransporter demoliert Bahnbrücke
Einen Greifarm nicht ganz eingefahren - und schon kracht‘s. Das musste der Fahrer eines Rückezugs erleben. Den Schaden an einer Bahnbrücke hat vorerst die Feuerwehr …
Holztransporter demoliert Bahnbrücke

Kommentare