Erding-West

Betteltricks im Gewerbegebiet

  • schließen

Erding – „Ich bin taub, kann nicht hören und sprechen“: Das stand auf einem Schild, mit dem eine bunt gekleidete Frau im Gewerbegebiet Erding-West am Donnerstag Kunden um Geld anbettelte. Offenbar mit Erfolg, wie uns eine Bürgerin gestern aufgebracht berichtete.

Sie kennt diese Masche schon aus dem vergangenen Herbst, als sie Ähnliches ebenfalls in Erding beobachtet hatte. „Mich ärgert es halt, wenn die Leute so blauäugig sind, und noch Geld geben.“ Dabei sei es nur ein Trick.

Das kann die Polizei bestätigen. Allerdings hat sie wenig Handhabe dagegen, wie Anton Altmann, Leiter der Polizeiinspektion Erding, sagt: „Betteln ist erlaubt.“ Dagegen könne man nichts machen. Nur, wenn es auf aufdringliche Art und Weise geschehe, handle es sich um eine Störung der öffentlichen Ordnung. Dann könne die Polizei einen Platzverweis erteilen. „Wir überprüfen auch die Personalien“, sagt Altmann.

Immer wieder sind Bettler in Erding zu sehen. Hauptsächlich sitzen sie an Gehwegen in der Innenstadt, diese Woche wurde schon einer nahe dem Herbstfest gesichtet. „Eine verstärkte Aktivität ist derzeit aber nicht zu erkennen“, sagt Altmann.  zie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Die Berglerner Dorfmeister im Sautrogtrennen sind Michael Bauer und Maximilian Michl. Es war ein Riesenspaß, den die Almenrausch-Schützen da für die ganze …
Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Mit einem viertägigen Fest feierte der Sportverein Eichenried sein 50-jähriges Bestehen. Der stimmungsvolle Ausklang fand am Sonntagnachmittag im gut besuchten Festzelt …
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Stürmische Annäherungsversuche
Michael Altingers legendäre Brettltour gastierte auf dem Sinnflut Festival. Mit dabei waren Christian Springer, Martin Frank und Constanze Lindner.
Stürmische Annäherungsversuche
Trainingslager des Lebens beendet
Der Stolz war Schulleiter Josef Grundner anzumerken: Alle 186 Zehntklässlerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut haben die Mittlere Reife bestanden. 45 haben eine Eins …
Trainingslager des Lebens beendet

Kommentare