brk-erding-hofstetter
+
Franz Hofstetter wurde als BRK-Kreisvorsitzender völlig überraschend ausgebootet

Paukenschlag nach der Hauptversammlung

BRK-Vorsitzender Hofstetter fällt bei Wahl durch

  • Hans Moritz
    VonHans Moritz
    schließen

Helle Aufruhr beim BRK-Kreisverband Erding: Vorsitzender Franz Hofstetter ist bei der Vorstandswahl glatt durchgefallen – und das, obwohl der Zweite Landrat nicht mal einen Gegenkandidaten hatte.

Bei der Urnenwahl am Sonntag erhielt er 77 Ja- und 82 Nein-Stimmen. Damit steht der Kreisverband vorerst ohne amtierenden Vorsitzenden da. Der gesamte Vorstand kann vorerst nicht antreten.

Schon im Vorfeld der Versammlung war Hofstetter angekreidet worden, sich zu wenig beim BRK sehen zu lassen. In seinem Rechenschaftsbericht hatte er weder die Bereitschaften, das Jugendrotkreuz noch die Wasserwacht erwähnt. Hunderte Ehrenamtliche dürften sich düpiert gefühlt haben. Vor allem bei der Wasserwacht sitzt der Frust tief. Im Fokus steht aber wohl eher Kreisgeschäftsführerin Gisela van der Heijden. Hofstetter, munkelt man, könnte Bauernopfer sein. Vom BRK gab es keine Stellungnahme.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare