In Erding gewütet haben die Schweden im 30-jährigen Krieg. Eine Szene stellen Oliver Scheufler und Jörg Schnell (v. l.) von der Volksspielgruppe Altenerding in der Heilig-Geist-Kirche nach. Diese wurde von den Schweden geplündert und komplett zerstört.
+
In Erding gewütet haben die Schweden im 30-jährigen Krieg. Eine Szene stellen Oliver Scheufler und Jörg Schnell (v. l.) von der Volksspielgruppe Altenerding in der Heilig-Geist-Kirche nach. Diese wurde von den Schweden geplündert und komplett zerstört.

Doris Bauer bietet ab Juni wieder Stadtführungen an, besondere Erlebnisse inklusive

Brunnen, Schweden, Meister und Mägde

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Erding - 200 Tage musste sie coronabedingt pausieren: Jetzt darf Doris Bauer wieder Stadtführungen anbieten. Anfang Juni geht‘s los.

Die Freude ist groß bei Doris Bauer: Nach 200 Tagen coronabedingter Zwangspause darf die Türmerin z’Arding wieder Stadtführungen anbieten. Los geht’s am Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam), um 16 Uhr mit der Tour „Brunnenweg“. Auch Erlebnisführungen mit der Volksspielgruppe Altenerding sind geplant.

Bauer, die hauptamtlich im Museum Erding tätig ist, hat die Zwangspause genutzt und den Namen von Erding Tower Tours auf Türmerin-Doris geändert und kleine Filme in den Sozialen Medien veröffentlicht. Die Filme der „Türmerin z’Arding“ sind auf Youtube, Facebook und Instagram sehr beliebt. Nun freut sie sich aber, wieder richtig aktiv sein zu dürfen. An Fronleichnam stehen besondere Wasserstellen in Erding im Mittelpunkt ihrer Führung.

Der Arbeitskreis „Erding bewegt“ hat vor einigen Jahren einen Brunnen-Spaziergang veröffentlicht. An ihm orientiert sich der Weg. „Außerdem gibt es auf dem Weg von Brunnen zu Brunnen weitere interessante Kleinigkeiten zu entdecken“, kündigt Bauer an. Die Führung dauert eineinhalb Stunden und kostet 10 Euro pro Person. Treffpunkt ist am Taubenbrunnen im Heilig-Geist-Hof. Eine Anmeldung ist erwünscht, die Teilnahme aber auch kurzfristig möglich, sofern Plätze verfügbar sind.

Im Juni und Juli bietet Bauer mit der Volksspielgruppe Altenerding die beliebte Erlebnisführung „Meister & Mägde – Erding im 17. Jahrhundert“ an (26./27. Juni, 10./11. Juli). Dabei begeben sich die Teilnehmer auf eine Reise in die Vergangenheit und hören spannende Geschichten über das Leben im 17. Jahrhundert. Der Alltag der Menschen war von politischen Wirren und religiösen Umbrüchen bestimmt. Mitten im 30-jährigen Krieg gab es alltägliche Probleme und große Angst vor dem Feind: Die Schweden zogen plündernd durchs Land und verschonten auch Erding nicht. So begegnen die Teilnehmer historischen Persönlichkeiten und genießen so manche Stärkung. Kosten: 24 Euro, ermäßigt 20 Euro (6-16 Jahre). Anmeldungen sind auf www.türmerin-doris.de oder unter Tel. (01 71) 3 37 00 65 nötig.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare