Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest

Ingolstadt entlässt Walpurgis - Interims-Nachfolger steht fest
Spannung in der Stadtbücherei: Büchereileiterin Ingrid Müller-Heß und Vizebürgermeister Ludwig Kirmair (v. r.) verteilten die Preise an die fleißigen Leser. Foto: Bauersachs

Stadtbücherei Erding

644 Bücher in den Sommerferien gelesen

Erding – Freudige Gesichter in der Stadtbücherei Erding: Dort verteilten Vizebürgermeister Ludwig Kirmair und Büchereileiterin Ingrid Müller-Heß Urkunden und Präsente an die fleißigen Bücherwürmer, die beim Junior-Lese-Club erfolgreich waren.

Unter dem Motto „Stürz dich auf den Bücherstapel“ hatten sich 198 Kinder ein Leselogbuch geholt, 137 von ihnen gaben es wieder ab – sie hatten mindestens in drei Bücher geschmökert. Insgesamt haben die 137 Kinder 644 Bücher mit lustigen, spannenden und gruseligen Geschichten, aber auch Comics und Sachbücher gelesen und bewertet.

Jedes Leselogbuch nahm zusätzlich an einer Verlosung teil, zu der örtliche Geschäfte schöne Preise gestiftet hatten: die Buchhandlungen Bucherding und Rupprecht, Café Krönauer, Flughafen München, Musicworld, Eiscafé Veneto, Stadtwerke Erding, Therme Erding, Sparkasse Erding-Dorfen und VR-Bank Erding.

Mehr als 70 Preise wurden verlost: Gutscheine für CDs und Bücher, Eisgutscheine, neuer Lesestoff, Malutensilien, Flughafenrundfahrten sowie Gutscheine für Hallenbad und Therme. Wer bei der Preisverleihung nicht anwesend war und wessen Leselogbuch gezogen wurde, wird telefonisch benachrichtigt. Den Sommerleseclub bietet die Bücherei seit acht Jahren an. Auch im kommenden Jahr können Kinder wieder mitmachen.

beet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Reine Muskelkraft war beim Pflug-Wettziehen im Rahmen des Oldtimer-Treffens der Feuerwehr Eicherloh gefragt.
Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Das neue Wiesnmadl kommt aus Landersdorf
Der absolut letzte Höhepunktbeim 141. Dorfener Volksfest war am Sonntagabend die Wahl des neuen Wiesnmadls für 2018.
Das neue Wiesnmadl kommt aus Landersdorf
Familiär, feucht-fröhlich, friedlich
Keinen Zwischenfall meldete die Polizei während des gesamten 141. Dorfener Volksfestes. Zehn Tage wurde gemütlich, auch ausgelassen, feucht-fröhlich und vor allem …
Familiär, feucht-fröhlich, friedlich
Neubaugebiet birgt reichlich Zündstoff
Äußerst hitzig könnte es heute Abend vor der Sitzung des Taufkirchener Bauausschusses zugehen, denn um 17.30 Uhr ist ein Ortstermin anberaumt.
Neubaugebiet birgt reichlich Zündstoff

Kommentare