+
Auf der Intensivstation liegt derzeit ein Corona-Patient aus dem Kreis Erding.

Acht neue Infektionen übers Wochenende

Corona: Ein Patient auf Intensivstation

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Das Corona-Virus stellt auch im Landkreis wieder eine größer werdende Gefahr dar:

Erding - Erstmals seit Monaten musste im Klinikum Erding wieder ein Covid-19-Patient auf der Intensivstation aufgenommen werden. Ein weiterer liegt auf der Isolierstation. Das teilt Landratsamtssprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer mit.

Die Zahl der Neuinfektionen ist übers Wochenende stärker gestiegen. Das Gesundheitsamt berichtet von acht neuen positiven Tests. Die frisch Infizierten kommen aus Forstern (2), Berglern, Fraunberg, Lengdorf, Taufkirchen, Wartenberg und Wörth (je 1).

Das bleibt für die Sieben-Tage-Inzidenz nicht ohne Folgen: Sie stieg seit Freitag von 18,8 auf 20,3 Neu-Infektionen, bezogen auf eine Woche und 100 000 Einwohner – der höchste Wert seit Monaten. Damit wurden seit März 903 Ansteckungen bekannt. Als genesen gelten 847 (plus 13). Damit sind derzeit 45 Landkreisbürger als Covid-19-positiv registriert.

Die Zahl der Screenings am Testzentrum am Erdinger Schwimmbad stieg am Freitag um 71 auf insgesamt 10 463.  ham

Auch interessant

Kommentare