+
So sieht der Verlauf der Pandemie im Landkreis Erding seit März 2020 aus - mit den drei Wellen.

Neuer Rekord – 70 neue Infektionen

1500 frische Impfungen

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Zufall oder erste Anzeichen der Entspannung? Übers Wochenende sind 70 neue Corona-Infektionen bekannt geworden. Das sind 33 weniger als vor einer Woche – trotz wiederum über 1000 Tests.

Erding – Die Inzidenz hat sich übers Wochenende kaum verändert, das Robert-Koch-Institut gab sie am Montag mit 208,4 an, die Fälle vom Wochenende noch nicht berücksichtigt. Derzeit sind dem Gesundheitsamt 515 infizierte Landkreisbürger bekannt,neun weniger als am Freitag. Denn die Zahl der Genesenen stieg um 79 auf 5924. Auf der Gegenseite stehen 6544 Infektionen seit Pandemiebeginn. In Quarantäne sind 1054 Personen.

Weiter angespannt ist die Lage am Klinikum. Dort liegen 19 Covid-19-Patienten, davon fünf auf der Intensivstation und drei beatmet.

Die Zahl der Impfungen steigt auf 41 459. Übers Wochenende wurden am BRK-Impfzentrum 969 Dosen verabreicht. Hinzu kommen weitere 548 der niedergelassenen Ärzte. 

Das RKI veröffentlicht auch Infektionszahlen und Sieben-Tage-Inzidenzen aufgeschlüsselt nach Altersgruppen. Nach Angaben vom Montag gab es in den vergangenen sieben Tagen im Landkreis 288 neue Corona-Fälle (Vorwoche 246). Die gesamte Inzidenz liegt bei 208,4 (178,0). Das teilt sich nach Alterskategorien wie folgt auf:

bis 4 Jahre:

12 Fälle (7) / Inzidenz 169 (82)

5 bis 14 Jahre: 30 (32) / 225 (269)

15 bis 34 Jahre: 81 (77) / 249 (236)

35 bis 59 Jahre: 117 (105) / 221 (198)

60 bis 79 Jahre: 38 (23) / 150 (112)

über 80 Jahre: 9 (2) / 129 (17)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare