Die Covid-19-Fälle bis Sonntag, 26. April.
+
Die Covid-19-Fälle bis Sonntag, 26. April.

Neue Zahlen des Landratsamts Erding

Drei neue Corona-Fälle und Maskenpflicht  in Schulbussen

  • vonTimo Aichele
    schließen

572 bestätigte Covid-19-Fälle wurden bisher im Landkreis Erding registriert. 442 Menschen sind allerdings von der Krankheit genesen.

Landkreis– Die Maskenpflicht gilt in Bayern ab  Montag. Das Landratsamt Erding wird daher Kunden mit Termin nur noch mit einer Mund-Nasen-Bedeckung Zutritt gewähren. Das berichtet die Kreisbehörde in einer Pressemitteilung. Mit Rücksicht auf die eigene und die Gesundheit der Mitmenschen sollte zudem die Zahl der Begleitpersonen unbedingt auf das Mindestmaß beschränkt werden.

Im Zuge der schrittweisen Öffnung der Schulen weist das Landratsamt darauf hin, dass die Maskenpflicht im Öffentlichen Personnenahverkehr auch für die Schulbusse gilt. Die Schüler werden dazu angehalten, eine entsprechende Mund-Nasen-Abdeckung – zum Beispiel Community-Maske oder Schal – von zuhause mitzubringen.

Seit der letzten Meldung am Freitag ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis um drei Fälle von 569 auf 572 Fälle angewachsen – je einer in Erding, Finsing und Steinkirchen. Damit beträgt die Verdopplungsrate aktuell mehr als 28 Tage im Landkreis. Die Zahl der Genesenen ist von 429 um 13 angestiegen und beträgt inzwischen 442 Personen.

Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit zehn Covid-19-Patienten. Fünf von ihnen werden auf der Intensiv-Isolierstation behandelt, vier von ihnen werden beatmet. Über 4400 Corona-Tests wurden mittlerweile an den drei Screeningstellen im Landkreis Erding durchgeführt.

Ab  Montag ändern sich die Öffnungszeiten der Screeningstellen: Sie sind dann von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Samstags steht nur der Drive-through an der Siglfinger Straße 50 in Erding von 9 bis 15 Uhr zur Verfügung. Sonntags wird keine Screeningstelle geöffnet.  

Kai Braun ist Konrektor der Mittelschule Altenerding. Aber er ist auch gelernter Intensivpfleger. Während die Schule wegen Corona geschlossen war, half er im Erdinger Klinikum.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diebstahl und Zerstörung beim Ferienprogramm
Ärger in Oberding: An den Stationen der Radl-Rallye des Ferienprogramms wurden Dinge zerstört und entwendet. Die Organisatoren sind fassungslos.
Diebstahl und Zerstörung beim Ferienprogramm
Wegen Corona genug Zeit fürs Aktenstudium
Ein Landschaftsbild von Rudolf L. Reiter lehnt noch an der Wand im Büro der neuen Isener Bürgermeisterin. So ganz zum Einrichten ihres Büros ist Irmgard Hibler nämlich …
Wegen Corona genug Zeit fürs Aktenstudium
Anwohner der Roßmayrgasse ärgern sich über Durchgangsverkehr und wenig Kontrollen
Die Erdinger Innenstadt ist eine große Baustelle. Jetzt haben viele Menschen die Roßmayrgasse als Abkürzung entdeckt. Doch die schmale Straße ist nur für Anlieger frei.
Anwohner der Roßmayrgasse ärgern sich über Durchgangsverkehr und wenig Kontrollen
Die Babyzeichnerin
Dass nach der Geburt, oft noch gleich im Krankenhaus, Babyfotos gemacht werden, kennt man ja. Andreas Reif aus Zustorf macht es ein bisserl anders: Sie zeichnet Babys.
Die Babyzeichnerin

Kommentare