+
Unter fachkundiger Anleitung von Stadtapotheker Armin Braun (r.) setzte die Feuerwehr am Samstag 1800 Liter Flächendesinfektionsmittel an.

Feuerwehren: Auszug in Pastetten – Hilfe von Apotheker

Desinfektionsmittel  aus Schnapsbrennerei

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Der Kampf gegen die Corona-Pandemie ist übers Wochenende fortgesetzt worden. Im Fokus standen diesmal die Feuerwehren.

Erding – Zu einer ungewöhnlichen Maßnahme musste am Samstag die Gemeinde Pastetten greifen. Die Wehren Pastetten und Reithofen-Harthofen sind bekanntlich in einer Wache untergebracht. Weil es im Landkreis auch in Reihen der Brandschützer erste sehr vereinzelte Corona-Verdachtsfälle gibt, hat Kreisbrandrat Willi Vogl gebeten, die beiden Einheiten vorsorglich zu trennen. Das berichtet Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger im Gespräch mit unserer Zeitung. Eine Lösung war rasch gefunden. Die Einsatzkräfte aus Reithofen-Harthofen bezogen Teile einer Halle eines Harthofener Landschaftsbaubetriebs. „In unserem Gerätehaus ist es sehr eng, die Einsatzkleidung hängt zum Teil übereinander. Gerade in Corona-Zeiten ist das ein unguter Zustand“, so Vogelfänger. Die Neuregelung gilt bis zur Aufhebung des Katastrophenfalls.

Am Samstag wurden 1800 Liter Flächendesinfektionsmittel hergestellt. Vogl berichtet: „Wir hatten im Erdinger Anzeiger gelesen, dass Stadtapotheker Armin Braun dazu in der Lage ist. Wir haben ihn um Unterstützung gebeten, und er hat sofort zugesagt.“ Die Lösung wurde in großen Fässer angerührt und dann in Zehn-Liter-Kanister abgefüllt. „Das geht jetzt an Heime, Kliniken und Arztpraxis“, so Vogl. Weiter teilt er mit, dass die Feuerwehr eine stillgelegte Schnapsbrennerei reaktiviert habe – um Alkohol für Desinfektionsmittel zu brennen.

Trotz erster Verdachtsfälle betont Vogl: „Die Einsatzbereitschaft ist im ganzen Landkreis gesichert. Es bestehe kein Grund zur Sorge.“  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall trotz neuer Ampelschaltung
Gerade erst wurde die Ampelschaltung der Weißbräu-Kreuzung unfallsicherer umgestellt, da krachte es am späten Freitagaabend gegen  23 Uhr erneut.
Unfall trotz neuer Ampelschaltung
Blitz erschlägt Pferd auf Reiterhof
Ein heftiges Gewitter ist am Freitagabend über den Landkreis Erding hinweg gezogen – mit bösen Folgen für ein Pferd.
Blitz erschlägt Pferd auf Reiterhof
Tannenhof nur vorübergehend gesperrt
Bauarbeiten im Wald des Tannenhofs haben in Buch am Buchrain für ordentlich Wirbel gesorgt. Spaziergänger, Reiter und Radler  waren zuletzt verblüfft, als mitten in der …
Tannenhof nur vorübergehend gesperrt
Blumendiebe im Taufkirchener Friedhof
Immer wieder treiben Diebe auf dem Taufkirchener Friedhof ihr Unwesen. Blumenschalen sind vor ihnen genauso wenig sicher wie eingepflanzte Blumen.
Blumendiebe im Taufkirchener Friedhof

Kommentare