1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Corona-Lage in bayerischer Klinik spitzt sich zu - Alle Intensivbetten belegt

Erstellt:

Von: Hans Moritz

Kommentare

corona-erding-intensivstation-klinikum
Hoch dynamisches Infektionsgeschehen im Erdinger Land: Diese Karte gibt die Zahl der Corona-Fälle in den Gemeinden. in Rot: Die Zahlen von einer Woche. © LRA Erding

Bayernweit steht die Corona-Ampel noch auf grün. Nun spitzt sich aber auch im Klinikum Erding die Lage zu. 

Erding - „Alle Intensivbetten sind belegt, 40 Prozent mit Covid-Patienten“, berichtete Klinikums-Direktor Dr. Dirk Last am Mittwochnachmittag. „Die deutlich steigende Inzidenz ist mittlerweile auch in unserem Haus zu spüren, zumal wir mit krankheitsbedingtem Personalausfall zu kämpfen haben“, so Last weiter.

Corona in Erding: Intensivbetten belegt - „40 Prozent Covid-Patienten“

Allerdings arbeite man gut mit den Nachbarhäusern zusammen, „um notwendige Verlegungen schnell in die Wege leiten zu können“. Die Notfallversorgung sei in jedem Fall sichergestellt. „Ärzte und Pflegekräfte tun alles, um das hohe Patientenaufkommen bestmöglich zu bewältigen“, so der Direktor.

Die Zahl der Covid-Patienten im Erdinger Klinikum ist an einem Tag um sechs auf 17 gestiegen. Vier liegen auf der Intensivstation, drei müssen künstlich beamtet werden, teilt Sprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer mit.

Derweil nimmt das hoch dynamische Infektionsgeschehen weiter zu. Allein am Mittwoch wurden 74 neue Fälle gemeldet, verteilt auf 23 von 26 Gemeinden – 25 mehr als vor einer Woche. Die Inzidenz hat zwar von 228,2 auf 220,3 leicht abgenommen, nun dürfte sie aber wieder kräftig steigen.

Corona in Erding: Infektionsgeschehen weiter dynamisch

Derweil lichten sich die Reihen in Schulen und Kindergärten weiter. In Quarantäne geschickt wurden je 17 Kinder des evangelischen Kindergartens Erding, der AWO-Krippe in Erding und des Kindergartens Oberdorfen. An der Carl-Orff-Grundschule Altenerding sind es sogar 41 Schüler und ein Lehrer, an der Grundschule Eitting 18 sowie je einer an der Grundschule St. Wolfgang und der Realschule Oberding. Laut Fiebrandt-Kirmeyer sind derzeit fast 1500 Bürger isoliert: 486 Infizierte und 1082 Kontaktpersonen.

Doppelt Geimpfte sind weiter nur 63,3 Prozent der Gesamtbevölkerung. 170 027 Dosen wurden gespritzt. ham

Noch mehr Nachrichten aus der Region Erding lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen Erding-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare