+
So viele Corona-Fälle gab/gibt es in den Gemeinden des Landkreises Erding.

Gesamtzahl der Infektionen steigt auf 671

Corona: Neue Fälle aus Erding und Isen

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Während in anderen Landkreisen seit Wochen keine neuen Corona-Infektionen bekannt werden, ist das Virus im Erdinger Land weiter aktiv.

Erding – Obwohl es im Juni zwei Wochen lang keine einzige neue Ansteckung mit Sars-CoV-2 gab, kommen mittlerweile wieder täglich Fälle dazu. Am Freitag meldete das Gesundheitsamt zwei neue Infizierte – aus Erding und Isen. Damit bleibt die so genannte Sieben-Tage-Inzidenz im bayernweiten Vergleich überdurchschnittlich hoch: Auf 100 000 Einwohner kamen zuletzt 15,9 Neu-infizierte binnen einer Woche.

Virulent ist das Virus derzeit bei 35 Personen. Die Gesamtzahl steigt auf 671, die Summe der Genesenen bleibt unverändert bei 625.

Der am Donnerstag ins Erdinger Klinikum aufgenommene Covid-19-Patient wird weiterhin auf der Isolierstation behandelt. Auch die Zahl der Screenings blieb seit Donnerstag mit 6361 Tests unverändert.

Landrat Martin Bayerstorfer appelliert an die Bevölkerung, sich weiter an die Pandemieregeln zu halten und nicht unvorsichtig zu werden.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

B 15 neu: CSU sucht den Schulterschluss Im Kreis Erding und neue Verbündete
B 15 neu: CSU sucht den Schulterschluss Im Kreis Erding und neue Verbündete
Corona: Sieben-Tage-Wert liegt bei 23,9
Corona: Sieben-Tage-Wert liegt bei 23,9
Schwaiger Firmen-Casting: Drei weitere Kandidaten fürs Gewerbegebiet
Schwaiger Firmen-Casting: Drei weitere Kandidaten fürs Gewerbegebiet
Corona-Fall in Hohenpoldinger Asylunterkunft
Corona-Fall in Hohenpoldinger Asylunterkunft

Kommentare