+
Dokument der Freiheit? Nie war der Impfpass so wertvoll wie in Corona-Zeiten. 

Wert nur noch knapp über 100 – Impferfolge bei Lehrern

Corona: Inzidenz stürzt ab

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Erding gerade im freien Fall, und auch andere wichtige Kennzahlen in der Corona-Pandemie entwickeln sich in die richtige Richtung.

Erding – Am Dienstag wurden 16 neue Infektionen bekannt, erneut ein geringer Wert im Vergleich zu den Vorwochen. Insgesamt sind nach Angaben von Landratsamtssprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer damit 6708 Ansteckungen seit März 2020 bekannt. Die Zahl der Genesenen ist erneut spürbar gestiegen – um 47 auf 6197. Das heißt: Derzeit sind 401 Sars-CoV-2-Infizierte bekannt, 32 weniger als am Montag. Auch die Summe derer, die sich wegen Kontakten mit Infizierten in Quarantäne befinden, wird kleiner. Aktuell beträgt sie 703.

Die Inzidenz ist stark gesunken – von 154,1 auf 108,6. Angesichts der niedrigen neuen Fallzahlen könnte der Wert in Kürze wieder unter 100 fallen. Dann würde die Uhr laufen für Erleichterungen im Handel und für Unterricht auch an den weiterführenden Schulen.

Am Klinikum Erding wurden am Dienstag noch 17 Covid-19-Patienten behandelt, zwei weniger als am Vortag. Fünf liegen laut Fiebrandt-Kirmeyer auf der Intensivstation, zwei müssen künstlich beatmet werden. Allerdings gibt es einen weiteren Covid-19-Toten zu beklagen. Insgesamt hat die Pandemie im Erdinger Land damit 110 Todesopfer gefordert.

Bei den Impfungen hat der Landkreis die 50 000er-Marke übersprungen, konkret wurden 50 277 Dosen verabreicht. Am Impfzentrum waren es am Montag 489, bei den niedergelassenen Ärzten 260. Das BRK-Impfzentrum meldet, dass 9360 Bürger bereits zweimal geschützt seien. Dort sind es mittlerweile 38 548 Dosen, bei den niedergelassenen Ärzten 11 729.

Erfolge sind laut Sprecherin auch bei der Immunisierungen der Lehrer zu vermelden: „Nach Abschluss der Impfaktion für Grundschullehrer sind am Freitag die ersten 100 Lehrer weiterführender Schulen geimpft worden. Wenn alles nach Plan läuft, werden bereits Ende Mai alle impfwilligen Lehrer im Landkreis Erding ein Angebot erhalten haben.“  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare