+
Jede Menge Tests werden seit gut zweieinhalb Wochen an der Corona-Screeningstelle vorgenommen.

Gesundheitsamt lässt Kontaktpersonen testen

Corona: Wieder reger Betrieb an der Screeningstelle

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Durch Corona-Infektionen und Verdachtsfälle in mehreren Kitagruppen, Heimen und Schulklassen herrscht an der Screeningstelle in Erding seit gut zweieinhalb Wochen wieder viel Betrieb.

Erding –  Nach den Worten von Landratsamtssprecherin Daniela Fritzen liegt das daran, dass einer größeren Zahl enger Kontaktpersonen Abstriche genommen werden müssten. Angemeldet würden diese vom Gesundheitsamt oder den Kontaktermittlern. Zuletzt machte deren Anteil 38 beziehungsweise 30 Prozent aller Screenings aus. Der Rest ist laut Fritzen medizinisch begründet, etwa bei Verdacht auf Covid-19. 60 Personen wurden allein gestern getestet, seit März sind 6612.

Am Mittwoch kam ein neuer Fall hinzu – aus der Stadt Erding. Insgesamt sind nun 678 Infektionen bekannt. Sieben Patienten gelten zusätzlich als genesen, in Summe damit 639. 28 sind aktuell infiziert. Auf 100 000 Einwohner kommen 7,2 Neuansteckungen binnen einer Woche. Im Klinikum befindet sich keiner davon.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schüler-Kunst bringt Geld fürs Frauenhaus
Tolle Aktion der Dorfener Gymnasiasten.
Schüler-Kunst bringt Geld fürs Frauenhaus
Abbiege-Chaos an der Weißbräu-Kreuzung in Erding
Für Verwirrung haben neue Abbiegepfeile an der Weißbräu-Kreuzung in Erding gesorgt. Der Ärger war groß Jetzt hat die Stadt die Änderung wieder zurückgenommen.
Abbiege-Chaos an der Weißbräu-Kreuzung in Erding
2000 Abstriche am Tag: Immer mehr Betrieb im Corona-Testzentrum am Flughafen München
Mit einer Handy-App will die Firma Ecolog für schnelle Testergebnisse für Flugreisende sorgen. Die Startschwierigkeiten sollen damit vorbei sein.
2000 Abstriche am Tag: Immer mehr Betrieb im Corona-Testzentrum am Flughafen München
Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Neue Details zu den Opfern
In der Nacht auf Montag ereignet sich in Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) ein schrecklicher Verkehrsunfall, der vier Leben kostet. Schuld ist ein missglückter …
Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Neue Details zu den Opfern

Kommentare