Corona-Tests in Betrieben

Kommentar: Arbeitnehmer sollten sich solidarisch verhalten

  • vonAlexandra Anderka
    schließen

Jeder ist in diesen Pandemiezeiten gefordert, seinen Beitrag gegen Corona zu leisten. Deswegen sollten sich alle Beschäftigten testen lassen. Aus Verantwortung und Solidarität, kommentiert Redakteurin Alexandra Anderka.

Allenfalls mit „bemüht“ kann man die einseitige Testpflicht in Unternehmen bewerten, die vergangene Woche in Kraft trat. Genau genommen handelt es sich nur um ein verpflichtendes Testangebot seitens der Unternehmen. Den Mitarbeitern bleibt es selbst überlassen, es anzunehmen. Aufgrund der Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiter könne man daraus gesetzlich keine Pflicht machen, so die Begründung.

Andere Maßstäbe gelten bei Pflegekräften und seit zwei Wochen auch bei Schülern und Lehrern. Bei ihnen ist der Test Pflicht, übrigens meist häufiger als einmal pro Woche – zu Recht, denn nur so können Schulen offen gehalten und Patienten in Heimen und Krankenhäusern ausreichend geschützt werden. Zur Legitimation der gesetzlichen Pflicht wird das Infektionsschutzrecht angeführt.

Die Infektions- und Gefährdungslage ist nach wie vor kritisch, und trotzdem wird mit zweierlei Maß gemessen. Klar können Schüler den Test verweigern, doch dann müssen sie zuhause bleiben, das legte das bayerische Kabinett fest. Wieso kann man das nicht auch von Mitarbeitern verlangen? Und zwar unbezahlt zuhause bleiben.

Fordern können das in der aktuellen Form der Testpflicht nur die Unternehmen selbst, wenn sie von ihrem Hausrecht Gebrauch machen würden. Doch welcher Unternehmer würde solche Sanktionen in Betracht ziehen wollen? Die Politik hat die Verantwortung auf die Mitarbeiter abgewälzt. Also bleibt wieder einmal nichts anderes, als auf Solidarität aller zu hoffen. Schön wäre es, wenn nicht nur an das eigene Persönlichkeitsrecht gedacht würde, sondern auch an das der Kollegen und deren Familien. Dazu braucht es nicht mehr, als sich ein Stäbchen in die Nase zu führen.

and

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare