Die Covid-19-Fälle bis Mittwoch, 8. April.
+
Die Covid-19-Fälle bis Mittwoch, 8. April.

Verstärkte Kontrollen wegen Ausgangsbeschränkungen

79 Anzeigen wegen Corona-Verstößen

  • vonTimo Aichele
    schließen

Daheim bleiben für den Infektionsschutz: Das kontrollieren Polizei und Ordnungsämter verstärkt. Bisher wurden im Landkreis 79 Ordnungswidrigkeiten angezeigt.

ErdingDie Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding ist zwischen Dienstag und Mittwoch von 442 auf 468 angewachsen. Immer noch sinkt die Verdopplungsrate und liegt damit nach einer Pressemitteilung des Landratsamts bei über zwölf Tagen. Im Klinikum Landkreis Erding liegen derzeit 25 Covid-19-Patienten. 18 werden auf der Isolierstation behandelt, sieben auf der Intensiv-Isolierstation, sechs davon werden beatmet. Die Zahl der Genesenen ist von 121 um drei auf 124 Personen gestiegen.

Die Polizeidienststellen und Ordnungsämter kontrollieren verstärkt. Bis Dienstagnachmittag sind beim Landratsamt insgesamt 79 Ordnungwidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen eingegangen. Der weit überwiegende Teil betrifft Zuwiderhandlungen gegen das Verbot des Verlassens der eigenen Wohnung ohne triftigen Grund oder die Nichteinhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern. Sehr selten wurden Verstöße durch unzulässig geöffnete Gewerbebetriebe oder Besuchsverbote angezeigt. In jedem Einzelfall wird auf Basis des Anzeigeninhalts die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens geprüft.

Gemäß Infektionsschutzgesetz können hier Bußgelder von bis zu 25 000 Euro verhängt werden. Verboten sind zum Beispiel Gruppenbildungen im öffentlichen und privaten Bereich sowie Grillabende mit Personen außerhalb des eigenen Haushalts.

Bisher wurden an den Screeningstellen des Landkreises fast 3600 Personen getestet. Allein am Dienstag waren es 156. Während der Osterfeiertage ist der Screening-Drive-through nur am Karsamstag und Ostermontag jeweils von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Alle weiteren Screeningstellen bleiben geschlossen. Das Bürgertelefon ist Karsamstag und Ostermontag von 11 bis 15 Uhr besetzt.

Das Klinikum Erding hat am Mittwoch weitere Spenden für die Mitarbeiter erhalten. Dr. Gerd Hegenloh vom Lions Club brachte Krapfen, Nadja Fellermeier vom Flughafenverein Osterhasen – Einrichtungen im ganzen Landkreis kommen in diesen Genuss. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dankbar für diese Anerkennung.

Landrat Martin Bayerstorfer bedankt sich im Interesse des vorbeugenden Gesundheitsschutzes für die Anstrengungen und Einschränkungen aller Bürger: „Die im Landkreis Erding derzeit sinkenden Zahlen an neu infizierten Personen belegen die Wirksamkeit der ergriffenen Maßnahmen. Es handelt sich um einen positiven Trend, der allerdings noch keinen Anlass zur Entwarnung bietet.“

Wegen des bevorstehenden Osterwochenendes und des schönen Wetters appelliert Bayerstorfer nochmals an die Bevölkerung, die Ausgangsbeschränkungen strikt zu beachten. „Denken Sie hierbei bitte vor allem an die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie die diejenigen, die Vorerkrankungen aufweisen.“  

Neue Fälle:

Erding 12; Berglern, Dorfen, Finsing, Fraunberg und Walpertskirchen je 2; Isen, Langenpreising, Pastetten und Taufkirchen je 1.

Kai Braun ist Konrektor der Mittelschule Altenerding. Aber er ist auch gelernter Intensivpfleger. Während die Schule wegen Corona geschlossen war, half er im Erdinger Klinikum.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: Schock bei Zollkontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Weil sie Teile der Überreste ihres verstorbenen Ehemanns in einem Koffer transportierte, verursachte eine Passagierin am Münchner Flughafen einen großen Aufruhr.
Flughafen München: Schock bei Zollkontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Bei Langenpreisinger Kinderbetreuung ist alles auf Kante genäht
So viel, wie derzeit Platz ist bei der Kinderbetreuung in Langenpreising, so viel ist derzeit auch belegt. Es herrscht Handlungsbedarf, wie eine Analyse zeigt.
Bei Langenpreisinger Kinderbetreuung ist alles auf Kante genäht
Teure Schmierereien in Pastetten
In Pastetten wurden ein Bushäuschen und die Turnhalle mit Graffiti beschmiert. Die Gemeinde sucht Zeugen - und den Täter.
Teure Schmierereien in Pastetten
Drei Einbrüche in einer Nacht: Schule und Vereinsheime das Ziel
Waren es die gleichen Täter? In der Nacht zum Mittwoch waren Einbrecher in Vereinsheimen in Moosinning und Oberding sowie in der Montessori-Schule aktiv. Schon am …
Drei Einbrüche in einer Nacht: Schule und Vereinsheime das Ziel

Kommentare