1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Corona im Landkreis Erding: Keine neue Infektion - Reihentestungen in Asylunterkunft geplant

Erstellt:

Von: Hans Moritz

Kommentare

Coronavirus/Landkreis Erding: Keine neue Infektion - Reihentestungen in Asylunterkunft geplant
Corona -die Infektionen auf die Gemeinden verteilt. Die Lage ist weiter beruhigt. © Landratsamt Erding

Am Dienstag ist keine weitere Corona-Infektion im Landkreis Erding dazu gekommen. Die Zahl stagniert bei 612. Ein neuer Fall kam allerdings in einer Asylunterkunft hinzu.

Erding –  In den vergangenen sieben Tagen kamen drei Neuansteckungen auf 100.000 Einwohner, teilt das Gesundheitsamt mit. Die Zahl der Genesenen stieg um eins auf 554. Derzeit gelten offiziell 47 Personen als infiziert. Im Klinikum werden zwei Covid-19-Kranke behandelt, einer mehr als am Montag. Die Isolier-Intensivstation steht indes weiter leer.

Coronavirus im Landkreis Erding: Reihentestungen in Asylunterkunft geplant

Die Screeningstelle testete am Dienstag 37 Personen. Insgesamt sind es jetzt 5278 Abstriche. Am Feiertag (21. Mai) ist die Screeningstelle geschlossen.

Nachdem in der Asylunterkunft in Hörlkofen ein Geflüchteter positiv auf das Virus getestet wurde, „wendet das Landratsamt umfassende Vorkehrungen an“, so Sprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer. Dazu gehörten unter anderem Reihentestungen (Bericht folgt).  

ham

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Erding lesen Sie aktuell immer hier. 

Auch interessant

Kommentare