1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Coronavirus im Landkreis Erding: 7-Tage-Wert geht erneut leicht zurück

Erstellt:

Von: Katharina Haase, Mayls Majurani

Kommentare

Medizinisches Personal hält Reagenzgläser mit Flüssigkeit und der Aufschrift Covid-19 positiv.
Die Fallzahlen im Landkreis Erding sind nach wie vor besorgniserregend. © Picture Alliance/Eibner

Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Erding in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.

Die Lage am Freitag, 18. Dezember:

46 neue Coronafälle gibt es am Freitag im Landkreis Erding. Landrat Martin Bayerstorfer rechnet mit den ersten Impfungen noch in diesem Jahr.

Die Lage am Donnerstag, 17. Dezember:

Wegen der anhaltend hohen Corona-Zahlen plant der Landkreis weitere Einschnitte. Es dürfte ein generelles Feuerwerk-Verbot für den gesamten Landkreis kommen. Die Zahl der Pandemie-Toten steigt weiter an. Am Donnerstag vermeldete das Klinikum das 30. Opfer der Pandemie. Das Gesundheitsamt berichtet von 54 neuen Infektionen.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Mittwoch, 16. Dezember:

Die Zahl der Neuinfektionen geht zurück. Massenausbrüche hat es zuletzt keine mehr gegeben, das Klinikum meldet eine leichte Entlastung, das freiwillige Engagement ist groß. Allerdings gibt es erneut einen Covid-19-Toten zu beklagen – das 29. Opfer.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Freitag, 11. Dezember:

Die Erdinger Polizei hat am Donnerstagabend insgesamt vier Verstöße gegen die aktuellen Infektionsschutzbestimmungen aufgedeckt.

In einer Arbeiterunterkunft am Münchner Flughafen ist es zu einem Corona-Massenausbruch gekommen. 50 Leiharbeiter, die nicht aus dem Landkreis kommen, haben sich angesteckt. Am Freitag wurden insgesamt 124 neue Fälle bekannt. Zudem gibt es ab sofort in fünf Gemeinden Sperrbezirke mit Maskenpflicht und Alkoholverbot.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Donnerstag, 12. Dezember:

Die klinische Lage bei der Betreuung von Covid-19-Patienten spitzt sich weiter dramatisch zu. Aber auch die Grundschule am Lodererplatz in Erding ist in großen Nöten. Am Donnerstag wurden weitere 77 Corona-Infektionen bekannt, 86 gelten neu als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 327,5.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Mittwoch, 9. Dezember:

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist am Mittwoch das erste Mal seit Tagen zumindest leicht zurückgegangen: 70 meldet das Gesundheitsamt. Die Sieben-Tage-Inzidenz hat sich mit 320,3 kaum verändert. Aktuell gelten 678 Landkreisbürger als Corona-positiv, 16 weniger als am Dienstag.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Montag, 7. Dezember:

Die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) tagte am Montag das erste Mal seit ihrer Auflösung im Juni. Derweil gehen im Landkreis Erding die Infektionszahlen weiterhin nicht zurück. 92 neue Fälle wurden am Montag gemeldet. Und es gibt den 25. Corona-Toten.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Dienstag, 1. Dezember:

Ein weiterer Toter im Landkreis. Damit erhöht sich die Zahl der Verstorbenen auf 19. Am Dienstag wurden 88 Neuinfektionen bekannt.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Freitag, 27. November:

Landkreis: In der Corona-Krise ist keine Entspannung in Sicht. Im Gegenteil, die Pandemie breitet sich weiter aus. Das Schlimme: „Der Anstieg findet neuerdings vor allem in Alten- und Pflegeheimen statt“, berichtet Landrat Martin Bayerstorfer.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Mittwoch, 25. November:

Landkreis: Nach 95 neuen Fällen am Dienstag sinkt die Anzahl der Neuinfektionen im Landkreis auf 67. Im Klinikum Erding werden 22 Patienten behandelt, vier von ihnen auf der Intensivstation, wovon einer beatmet werden muss.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Dienstag, 24. November:

Landkreis: Covid-19 fordert ein weiteres Todesopfer im Landkreis. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen auf 18. Am Dienstag wurden 95 Neuinfektionen bekannt.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Freitag, 20. November:

Landkreis: Die neuen Corona-Fälle sind weiterhin rückläufig, 31 Infektionen wurden seit Donnerstag registriert. Als Vorsichtsmaßnahme führt das Klinikum Erding aber wieder ein Besuchsverbot ein – weil die Belastung des Krankenhauses steigt und umliegende Intensivstationen voll sind.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Donnerstag, 19. November:

Landkreis: Die Pandemie lässt sich weiterhin nicht unter Kontrolle bringen. 49 Neuansteckungen gibt es am Donnerstag. Betroffen sind auch Mitarbeiter des Klinikums.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Mittwoch, 18. November:

Landkreis: Weitere zwei Landkreis-Bürger sind an der Covid-19-Erkrankung verstorben. Seit Dienstag wurden 54 neue Ansteckungen bekannt.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Dienstag, 17. November:

Landkreis – Das Coronavirus fordert im Landkreis Erding das 14. Todesopfer. Insgesamt berichtet das Gesundheitsamt am Dienstag von 41 neuen Ansteckungen – nach 112 übers Wochenende.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Donnerstag, 12. November:

Landkreis – Ein weiterer Todesfall im Landkreis: Laut Gesundheitsamt war der Mann noch keine 50 Jahre alt. Die Zahl der Neuinfektionen und die Sieben-Tage-Inzidenz sind wieder höher als am Tag zuvor.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Mittwoch, 11. November:

Landkreis – Die Zahl der Neuinfektionen ist weiter rückläufig im Landkreis. 38 Ansteckungen wurden am Mittwoch registriert. Dafür müssen nun 20 Patienten im Klinikum behandelt werden – vier mehr als am Dienstag.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Dienstag, 10. November:

Landkreis – Nach dem Rekordwert von 97 Neuinfektionen am Montag wurden am Dienstag „nur“ 47 neue Corona-Ansteckungen registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt dennoch leicht, von 233,3 auf 234,1.

Coronavirus im Landkreis Erding: Die Lage am Montag, 9. November:

Landkreis – Die Kurve flacht nicht ab. Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt 97 neue Fälle gemeldet – ein absoluter Spitzenwert. Die Verbreitung erstreckt sich über den ganzen Landkreis. Der Sieben-Tage-Wert liegt somit bei 233,3.

Dorfen – Die zentrale Covid-19-Screeningstelle am Schwimmbad in Erding arbeitet an der Kapazitätsgrenze. Um Bürgern auch ohne Symptomen die Möglichkeit zu geben, sich auf das Lungenvirus testen lassen zu können, hat der Landkreis ein zweites Testzentrum eröffnet – im Dorfener Schwimmbad. Am Freitag hat es seinen Betrieb aufgenommen.

Corona im Landkreis Erding: 7-Tage-Inzidenz bei 227

Derweil schnellt die 7-Tage-Inzidenz, die angibt, wie viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen registriert wurden, im Landkreis Erding weiter in schwindelerregender Schnelligkeit in die Höhe. Laut des Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) liegt sie im Landkreis Erding aktuell bei 227 (Stand Montag, 9. November, 8.00 Uhr). Am Freitag (6. November) hatte sie noch bei etwa 216 gelegen. Damit belegt der Landkreis Erding Platz 10 der höchsten Inzidenz-Werte im Freistaat.

Unser Erding-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Erding – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare