Die seit 13. März leer stehenden Liegewiesen der Therme Erding werden sich rasch füllen. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat den Bädern gestern Grünes Licht zur Wiedereröffnung gegeben. Auf dieses Signal hatte die Therme zunehmend verzweifelt gewartet. 
+
Die seit 13. März leer stehenden Liegewiesen der Therme Erding werden sich rasch füllen. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat den Bädern gestern Grünes Licht zur Wiedereröffnung gegeben. Auf dieses Signal hatte die Therme zunehmend verzweifelt gewartet. 

Start-Termin steht schon

Corona-Lockerungen: Therme Erding dürfte ab Montag wieder öffnen - doch es dauert etwas länger

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Nach 15 Wochen Zwangsschließung darf die Therme Erding wieder öffnen. Am Dienstagmittag gab Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) den Wellnessanlagen Grünes Licht. 

  • Der bayerische Ministerpräsident hat weitreichende Lockerungen der Coronavirus-Maßnahmen verkündet.
  • Unter anderem Hallenbäder dürfen in Zukunft wieder geöffnet haben.
  • Auch für die Therme Erding bedeutet das den Startschuss nach einer langen Durststrecke
  • Alle News und Infos rund um den Landkreis Erding finden Sie immer aktuell und nur bei uns*, in unserem wöchentlichen Regionen-Newsletter für Erding sowie in unserer App.

Erding  - „Wir sind wirklich erleichtert, dass wir endlich wieder an den Start gehen können“, freut sich Geschäftsführer und Prokurist Marcus Maier im Gespräch mit unserer Zeitung. Ganz überrascht wurde er von der Ankündigung Aiwangers nicht. „Wir hatten Signale bekommen, dass sich was tut.“ Er glaubte auch deswegen daran, weil in anderen Bundesländern und in Österreich die Bäder längst wieder offen sind.

Wegen Corona-Lockdown: Therme hatte schon juristische Schritte erwogen

Andernfalls hätte Inhaber Jörg Wund vielleicht etwas getan. Nachdem ein Wellness-Hotel im Bayerischen Wald mit Erfolg gegen die Zwangsschließung ihres Spa-Bereichs geklagt hatte, „haben wir auch juristische Schritte erwogen“, so Maier.

Doch für rechtliches Geplänkel hat man an der Thermenallee jetzt keine Zeit mehr. „Rein rechtlich dürften wir bereits am kommenden Montag wieder öffnen. Aber wir brauchen noch etwas Zeit“, erklärt Maier. Die letzten Baustellen müssten abgeschlossen werden, ebenso müsse die gesamte Therme gereinigt und vor allem das Wasser erwärmt werden.

Lesen Sie auch: Im Landkreis Erding besteht die Gefahr, dass eine Frau mehrere Personen mit dem Coronavirus angesteckt hat. Nun müssen alle Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Quarantäne.

Therme Erding atmet auf: Gastronomie rüstet auf - Kurzarbeit läuft aus

Auch die Gastronomiepartner hätten schon damit begonnen, Waren zu bestellen und die Wiedereröffnung ihrer Restaurants und Bistros vorzubereiten.

Rund 900 Mitarbeiter hatten am 13. März buchstäblich über Nacht in 100-prozentige Kurzarbeit geschickt werden müssen. Nur eine Rumpftruppe von 60 Angestellten blieb. „Wir holen sie jetzt ganz schnell zurück“, verspricht Maier. Zwar könnten nicht alle gleich wieder zu 100 Prozent beschäftigt werden, „aber doch 60 bis 80 Prozent“. Seit Dienstagnachmittag glühen in der Therme die Drähte.

Nach Corona-Pause: Therme Erding öffnet wieder - viele Hürden gefallen

Maier freut sich nicht nur, dass die Therme wieder öffnen darf, sondern auch darüber, dass viele weiteren Hürden gefallen sind. Mit den genauen Ausführungsbestimmungen rechnet man an der Thermenallee erst in den nächsten Tagen, „aber nach Stand der Dinge dürfen wir auch die Saunen anheizen, müssen nur zehn Quadratmeter pro Gast einhalten und können auf ein Online-Reservierungssystem verzichten,“ sagt Maier. Letzteres hätte Gäste eventuell abgeschreckt. Dass es in den Saunen vorerst keine Aufgüsse geben darf und auch die Dampfbäder noch tabu sind, kann Maier verschmerzen. „Die sind im Sommer ohnehin nicht so begehrt.“ 

Therme Erding: Noch kein Eventprogramm diesen Sommer

Ebenso verkraftbar sei, dass es noch kein Eventprogramm gebe und die großen Sommerpartys mit tausenden Besuchern wegen des Virus buchstäblich in Wasser fallen. „Das haben wir schon alles abgesagt, weil es ohnehin verboten ist. In der aktuellen Phase würden Großveranstaltungen eher Skepsis auslösen“, ist der Manager überzeugt.

Er ist froh, dass man unter der Woche wieder an den Start gehe und nicht in den Ferien. „So können wir unser Sicherheits- und Hygienekonzept testen.“ Erst ab August, wenn alle Bundesländer Ferien haben, rechnet Maier mit dem ersten größeren Andrang. Bei 20 Quadratmeter pro Gast könnten 4000 Gäste gleichzeitig eingelassen werden, bei zehn Quadratmetern etwa 6000. „Doch so viele werden es am Anfang sicher nicht sein.“

Nach langer Corona-Pause: Hotel öffnet erst am 1. Juli

Jetzt zahlt sich aus, dass die Therme früh ein Konzept für die Zeit nach dem Lockdown entwickelt hat. Die Kassen sind mit Plexiglasscheiben bestückt, Aufkleber auf dem Boden weisen auch den Mindestabstand hin, und es stehen Desinfektionsmittel und Mundschutze in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Das der Therme angegliederte Hotel Victory öffnet erst am Mittwoch, 1. Juli, wieder seine Pforten. Übernachten kann man an der Wellnessoase aber schon vom ersten Tag an – im Gästehaus gegenüber.

Ein paar Fragen sind laut Maier noch zu klären: In welchen Bereichen gilt die Maskenpflicht? Dürfen die Duschen genutzt werden? Und wie viele Besucher sind gleichzeitig im Wasser und in den anderen Bereichen erlaubt. All das ist für ihn handlebar.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Therme Erding: Bis zu 3000 Badegäste am Tag
Über drei Monate lang war die Therme Erding während des Corona-Lockdowns geschlossen. Seit zwei Wochen darf die größte Wellnessanlage der Welt wieder Gäste empfangen. …
Therme Erding: Bis zu 3000 Badegäste am Tag
Landkreis speckt Straßenbauprogramm ab
2,1 Millionen Euro will der Landkreis kommendes Jahr für seine Kreisstraßen ausgeben. Sechs Vorhaben stehen auf der Agenda. Im Vergleich zu den Vorjahren ist das …
Landkreis speckt Straßenbauprogramm ab
Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Soll die Deutsche Glasfaser auch in Langenpreising tätig werden? Am 4. August tagt der Gemeinderat zu diesem Thema öffentlich. Bürgermeister Josef Straßer kündigte in …
Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Deso Cube bei Edeka in Forstern: Waschanlage für den Einkaufswagen
Seit kurzem kann man bei Edeka in Forstern seinen Einkaufswagen selbst desinfizieren. Die neue Mini-Waschanlage steht direkt vor dem Eingang.
Deso Cube bei Edeka in Forstern: Waschanlage für den Einkaufswagen

Kommentare